Ried startet StadtUp 2.0

Österreichs innovativstes Innenstadtförderprogramm startet in die 2. Runde!

Ried im Innkreis (OTS) - Viele österreichische Stadtkerne sehen sich seit geraumer Zeit mit der Problematik konfrontiert, dass der wirtschaftliche Besatz mehr und mehr ausgedünnt wird. Die Innviertler Bezirkshauptstadt Ried setzt im „Wettbewerb der Standorte“ sowie im Konkurrenzkampf gegen das online-shopping auf neue, innovative Konzepte. Bereits im März 2017 wurde Österreichs innovativstes Innenstadtförderprogramm – das „StadtUp“ gestartet.

Zielsetzung dieses Standort-Business-Wettbewerbs war es, Betriebsgründern sowie bestehenden Firmen mit neuen Ideen zielgerichtet Unterstützung vor Unternehmensgründung sowie im Verlauf des 1. Geschäftsjahres zu geben (z.B.: business coaches, Marketingstartpaket, Banken-, IT-, Rechtsberatungsdienstleistungen, etc.). Aus insgesamt 16 Einreichungen wurden die besten 5 Konzepte prämiert, welche im Verlauf des Jahres 2018 einen Betriebsstandort in der Rieder Innenstadt begründeten.

Neben der Beispielswirkung von „StadtUp“ für eine Reihe weiterer Städte und Gemeinden in Österreich (z.B.: Lustenau, Steyr, Trofaiach) bewirkte diese Maßnahmen in Ried für zusätzlichen Ansiedelungsschwung in der Innenstadt (22 neue Betriebe im Jahr 2018; bislang 9 Neugründungen im Jahr 2019).

Von 15. Juni bis 15. Dezember 2019 läuft nun das „StadtUp 2.0“ mit einer Fülle von inhaltlichen Neuerungen. Und zusätzlichen Leistungen (z.B.: Handwerkerboni, Versicherungsdienstleistungen, etc.) an. Auch das Partnernetzwerk wurde von 13 auf insgesamt 23 Leitinstitutionen/-firmen aus Stadt und Region (z.B.: 3 Banken, 1 Versicherung, Wirtschaftskammer, AMS, etc.) deutlich erweitert. Auf die 5 zu prämierenden Preisträger warten insgesamt 22 unterschiedliche Leistungen, welche die ARGE Stadtmarketing Ried mit ihren Netzwerkpartnern zur Verfügung stellt. Der Gesamtwert dieser Unterstützungsmaßnahmen beläuft sich auf rund 150.000 €.

Im Jänner 2020 erfolgt die Begutachtung der eingereichten Konzepte und danach die Prämierung der 5 Preisträger. Informationen zum gesamten Ablauf des Projektes sowie die Einreichunterlagen sind unter www.stadtup-ried.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Projektverantwortliche:
Olga Fedik MSc
Tel.: +43 (0)660/1379060
E-Mail: fedik@cima.co.at

Mag. Roland Murauer
Tel.: +43 (0)7752/71117-12
E-Mail: murauer@cima.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002