Lopatka: Saudi-Arabien ist dringend gefordert, die Menschenrechte zu achten und einzuhalten!

Hinrichtung von Murtaja Qureiris muss verhindert werden - Volkspartei befürwortet das Aus des König-Abdullah-Zentrums – Eigener Antrag für neues Zentrum für interreligiösen Dialog

Wien (OTS/ÖVP-PK) - „Saudi-Arabien ist dringend gefordert, die Menschenrechte zu achten und einzuhalten! Die bevorstehende Hinrichtung von Murtaja Qureiris, der als zehnjähriger Bub an einer Menschenrechtsdemonstration teilgenommen hat, muss verhindert werden“, stellt der außenpolitische Sprecher der neuen Volkspartei, Dr. Reinhold Lopatka, klar.

„Die Volkspartei befürwortet daher auch die Schließung des König-Abdullah-Zentrums. Mit einem eigenen Antrag wollen wir aber die Fortführung des interkulturellen Dialogs sicherstellen – und zwar mit der Einrichtung eines neuen Zentrums mit Sitz in Österreich, das optimaler Weise unter der Obhut der UNO stehen sollte“, schließt Lopatka.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0008