Drozda tief betroffen über Tod von Elfriede Ott

Doyenne der Josefstadt war und ist großes Vorbild vieler junger KünstlerInnen

Wien (OTS/SK) - Tief betroffen zeigt sich SPÖ-Bundesgeschäftsführer Thomas Drozda über den Tod der Schauspielerin Elfriede Ott heute, Mittwoch. „Heute ist ein trauriger Tag für das Theater und die Kultur. Mit Elfriede Ott ist eine der ganz Großen von uns gegangen. Als Doyenne der Josefstadt war und ist sie vielen jungen KünstlerInnen ein großes Vorbild. Mit ihrem Charme und ihrer Ausstrahlung konnte sie sowohl auf der Bühne als auch im Film überzeugen. Ich möchte den Angehörigen und FreundInnen von Elfriede Ott mein herzliches Beileid aussprechen und wünsche viel Kraft in dieser schweren Zeit“, betonte Drozda. **** (Schluss) mr/up

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1010 Wien
Tel.: 01/53427-275
https://www.spoe.at/impressum/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0003