Österreichweiter TRINK´WASSERTAG am 14. Juni 2019

Wien (OTS) - Erstklassiges Trinkwasser aus dem Wasserhahn – 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr: Eine sichere Versorgung mit qualitativ hochwertigem Trinkwasser ist in Österreich schon lange eine Selbstverständlichkeit und gerade deswegen ist es wichtig, auf diesen Wert deutlich hinzuweisen. Beim vierten österreichischen TRINK´WASSERTAG am 14. Juni 2019 informieren daher Wasserversorgungsunternehmen in ganz Österreich über ihre Tätigkeiten und zeigen, was hinter einer sicheren und störungsfreien Versorgung mit bestem Trinkwasser steckt.

Rund um unser Trinkwasser: Vielfältiges Programm in allen Bundesländern

Über 50 Wasserversorgungsunternehmen, die gemeinsam knapp 52 % der österreichischen Bevölkerung direkt oder indirekt mit Trinkwasser versorgen, nehmen 2019 am TRINK´WASSERTAG teil. In allen Bundesländern wird es an ausgewählten Orten Ausstellungen, Führungen, Schulprogramme, Wasserfeste und viele andere Aktivitäten rund um die Trinkwasserversorgung geben.

„Die österreichische Trinkwasserversorgung gehört zu den besten der Welt. Durch das vielfältige Programm am TRINK´WASSERTAG bekommt die Bevölkerung Einblicke in die außerordentlichen Leistungen der heimischen Wasserversorger. Ziel des TRINK´WASSERTAGES ist es, mehr Bewusstsein für den sorgsamen Umgang mit unserem Trinkwasser zu schaffen und zu zeigen, dass eine sichere, zuverlässige Wasserversorgung einen enorm hohen Wert hat“, so ÖVGW-Präsident Franz Dinhobl.

Österreichisches Trinkwasser zählt weltweit zu den besten

In Österreich gibt es rund 5.500 Wasserversorgungsunternehmen, die 93 % der Bevölkerung zentral mit Trinkwasser versorgen. Im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern, in denen Oberflächenwasser für die Trinkwasserversorgung aufbereitet werden muss, kann Österreich den Trinkwasserbedarf zu 100 % aus Grund- und Quellwasser decken. Grundwasser hat den großen Vorteil, dass es deutlich besser geschützt ist als Oberflächengewässer.

Pro Jahr stehen Österreich 86 Milliarden Kubikmeter Wasser zur Verfügung. Der gesamte jährliche Wasserbedarf liegt aktuell bei 2,5 Milliarden Kubikmeter, wobei zwei Drittel auf die Industrie und Landwirtschaft entfallen. Von der theoretisch verfügbaren Wassermenge verwenden Österreichs Haushalte weniger als 1 %.

Das österreichische Trinkwasser unterliegt strengen Qualitätskontrollen und wird im Auftrag der Wasserversorger regelmäßig nach den gesetzlichen Vorgaben untersucht. Für die gesundheitliche Unbedenklichkeit des Trinkwassers sorgen u. a. das Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz sowie die Trinkwasserverordnung.

Insgesamt werden jährlich rund 670 Millionen Kubikmeter Grund- und Quellwasser in die Wasserversorgungsanlagen eingespeist und an Konsumentinnen und Konsumenten verteilt. Dies entspricht ungefähr der Wassermenge des Wolfgangsees.

Ausführliche Informationen zum TRINK´WASSERTAG und den Veranstaltungen in ganz Österreich: www.trinkwassertag.at

Daten und Fakten zur österreichischen Trinkwasserwirtschaft: www.ovgw.at/wasser/ressource

Über die ÖVGW

Die Österreichische Vereinigung für das Gas- und Wasserfach (ÖVGW) ist die freiwillige Vertretung der österreichischen Gasnetzbetreiber und Wasserversorgungsunternehmen. Sie zählt alle Gasnetzbetreiber und rund 260 Unternehmen im Wasserbereich zu ihren Mitgliedern. Über Kooperationen mit Landesverbänden vertritt die ÖVGW mehr als 1.500 Wasserversorger. Diese beliefern rund 80 % der Bevölkerung mit Trinkwasser.

Der Österreichische TRINK´WASSERTAG wurde 2016 von der ÖVGW ins Leben gerufen, um mehr Bewusstsein für den sorgsamen Umgang mit Trinkwasser zu schaffen und die Leistungen der Wasserversorger sichtbarer zu machen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Dr. Ute Hofreither
ÖVGW - www.ovgw.at
hofreither@ovgw.at
+43 (0)1 513 15 88-26

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GWF0001