Pensionistenverband trauert um Elfriede Ott

Großes Vorbild und Lehrmeisterin der österreichischen Schauspielkunst

Wien (OTS) - Große Trauer herrscht im Pensionistenverband Österreichs um Volksschauspielerin Prof. Elfriede Ott. „Elfriede Ott verkörperte eine ganze Generation österreichischer Schauspieler, die sich mit Humor und Temperament, Liebenswürdigkeit und oft auch mit gnadenloser Direktheit in die Herzen des Publikums gespielt hat“, so Pensionistenverbands Generalsekretär Andreas Wohlmuth.

Wohlmuth würdigte das über 70-Jährige Schaffen als großartige Schauspielerin, als Festspiel-Intendantin und als großes Vorbild und Lehrmeisterin der österreichischen Schauspielkunst. „Unvergessen ihre TV-Rollen im "Hallo - Hotel Sacher...Portier!", ihre großen Rollen im Wiener Theater in der Josefstadt und zuletzt ihr Kinohit "Die unabsichtliche Entführung der Elfriede Ott", der auch im Rahmen der Kinoaktion des Pensionistenverbandes sehr erfolgreich war“, so Wohlmuth.

„Wir danken Elfriede Ott für das so Viele, das sie uns gegeben hat. ‚Die Ott‘ wird immer in unseren Herzen bleiben“, so der Pensionistenverbands-Generalsekretär abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pensionistenverband Österreichs
Andreas Wohlmuth
Generalsekretär
0664 48 36 138

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PVO0001