Volkshilfe Wien: Danke an AMETEK Grabner Instruments für Spende und gute Nachbarschaft

Bereits zum zweiten Mal übergibt der Messtechnikspezialist AMETEK eine großzügige Spende an die Volkshilfe Wien

Wien (OTS) - Die Volkshilfe Wien und AMETEK Grabner Instruments teilen ein Gebäude im 22. Wiener Gemeindebezirk.

„Seit 1997 betreut die Produktionsschule der Volkshilfe Wien Jobfabrik jährlich rund 90 Jugendliche, die vor Antritt einer Berufsausbildung bzw. einer weiterführenden schulischen Ausbildung einen Nachholbedarf aufweisen. Diesen Jugendlichen eine Stütze und Hilfe zu sein, ist unsere Aufgabe“ erklärt Mag. Charlotte Welzl, Leiterin der Produktionsschule Jobfabrik den Grundgedanken des Projekts.

„Ein trockenes Bett und eine warme Mahlzeit für obdachlose Menschen bietet das Winternotquartier der Volkshilfe Wien. Mit dem Spendengeld kann zusätzlich eine Krankenschwester einmal pro Woche bereitgestellt werden.“ Freut sich Mag. Alena Mach, Leiterin dieser Einrichtung.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Firma AMETEK Grabner Instruments einen Nachbar und Partner vor Ort haben, der uns tatkräftig unterstützt und unseren Klientinnen mit viel Respekt und Hilfsbereitschaft begegnet“ so Tanja Wehsely, Geschäftsführerin der Volkshilfe Wien.

Ein weiterer Befürwörter für lokale Zusammenarbeit ist Werner Müller-Veith, Vice-President und Managing Director bei AMETEK. Herr Müller-Veith erklärt, dass unternehmerische Gesellschaftsverantwortung eine wichtige Baustein der Firmenkultur ist: „Bei AMETEK Grabner Instruments achten wir auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter und der Gesellschaft und unterstreichen so unseren Kernwert, CARE – Sorgfalt.“

„Wir freuen uns sehr über die gute und freundschaftliche Kooperation mit den Kollegen der Volkshilfe, besonders über den gegenseitig positiven Nutzen der Services von der Jobfabrik. Beeindruckt bin ich auch von dem sozialen Engagement der Volkshilfe für Bedürftige und froh darüber, dass Grabner Instruments über den AMETEK Fonds die Möglichkeit hat, dieses etwas zu unterstützen“ ergänzt Oliver Sauer, Geschäftsführer bei Grabner Instruments.

Positiv beeindruckt von der Entwicklung der Zusammenarbeit zeigt sich ebenso der Bezirksvorsteher der Donaustadt,Ernst Nevrivy : „Eine gute Nachbarschaft und ein soziales Gespür für den Umgang miteinander sind essentiell. Eine Eigenschaft, die sowohl die Volkshilfe Wien, als auch AMETEK Grabner Instrumentseinbringen und damit beweisen, wie ein gutes Zusammenspiel von Sozialeinrichtungen und Wirtschaft in einem Bezirk aussehen kann“.

Die Volkshilfe Wien dankt für viele Jahre der guten Nachbarschaft und die großzügige Spende seitens AMETEK Grabner Instruments.

SCHLUSS

Rückfragen & Kontakt:

Martin Binder-Blumenthal (Presse - Volkshilfe Wien)
Tel.: +43 1 360 64 – 1777
E-Mail: m.binder-blumenthal@volkshilfe-wien.at

Juliana Klimiuk (Presse - Grabner Instruments)
Tel.: +43 1 282 16 27-287
E-Mail: juliana.klimiuk@ametek.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VHW0001