Streit unter Jugendlichen endet mit Körperverletzung und Schuss

Wien (OTS) - 08.06.2019, 20:40 Uhr
22., U-Bahn-Station Seestadt

Gestern kam es zu einem Streit zwischen zwei Gruppen Jugendlicher. Im Zuge des Streites wurde eine Person (16) mit Faustschlägen im Gesicht verletzt. Mehrere Personen dürften durch das Vorzeigen eines Totschlägers, eines Elektroschockers und einer Faustfeuerwaffe gedroht haben. Als eine der männlichen Personen einen Schuss in die Luft abfeuerte, zerstreute sich die andere Gruppe Jugendlicher. Bei dem darauffolgenden Polizeieinsatz wurden fünf Jugendliche angetroffen, die sich als Opfer des Vorfalls zu erkennen gaben. Darunter befand sich der verletzte 16-Jährige. Die Täter hatten zuvor den Vorfallsort bereits verlassen. Es wurde eine Hülse einer Schreckschusspistole sichergestellt. Der Auslöser des Streites sowie genauerer Tatablauf sind noch unbekannt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003