Körperverletzung im Friseursalon

Wien (OTS) - 07.06.2019, 18:45 Uhr
16., Bereich Lerchenfelder Gürtel

Gestern kam es in einem Friseursalon zu einer Auseinandersetzung zwi-schen einem Angestellten (24, Stgb: vermutlich Syrien) und einem Kunden (24, Stgb: Serbien). Grund der Auseinandersetzung war laut Aussagen die Lautstärke einer vom Angestellten aufgedrehten Musik, während er dem Sohn des Kunden die Haare schnitt. Als der Angestellte den Kunden auf-grund des Streites aus dem Salon verwies soll es seitens des Kunden zu einer ersten körperlichen Attacke gegen den Angestellten mit einem Besen-stiel gekommen sein. Der Angestellte attackierte im Gegenzug, so erste Er-kenntnisse über den Vorfall, mit einer Schere den Kunden und verletzte diesen mehrmals nicht lebensgefährlich.
Ein Zeuge trennte die beiden Männer und rief die Polizei. Der verletzte Kun-de wurde vom Rettungsdienst hospitalisiert, der Angestellte des Friseursa-lons vorläufig festgenommen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002