Gazprom und OMV unterzeichneten eine Absichtserklärung zu einer LNG Kooperation

Wien / St. Petersburg (OTS) -

Im Rahmen des „St. Petersburg International Economic Forum 2019 “unterzeichneten heute Alexey Miller, Vorsitzender des Gazprom Management Committee, und Rainer Seele, OMV Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor, eine Absichtserklärung für die Zusammenarbeit im Bereich Flüssigerdgas (Liquefied Natural Gas - LNG).

Die beiden Unternehmen hatten zuvor vereinbart, dass Gazprom die OMV im Jahr 2020 mit 1,2 Milliarden Kubikmeter LNG beliefern wird. Auf dieser Grundlage haben sich beide Partner nun darauf geeinigt, die Zusammenarbeit über das Jahr 2020 hinaus fortzusetzen, einschließlich des Kaufs und Verkaufs von „conventional“ und small-scale LNG Cargos. Darüber hinaus beabsichtigen beide Unternehmen, Optionen für die gemeinsame Entwicklung kleiner LNG-Infrastrukturprojekte zu prüfen.

„Wir erhalten seit mehr als 50 Jahren zuverlässige Gaslieferungen aus Russland. Jetzt weiten wir unsere Zusammenarbeit auf LNG aus. Dies wird zur Diversifizierung der Bezugsquellen beitragen und uns helfen, die Versorgungssicherheit in Europa zu gewährleisten“, sagt Rainer Seele, OMV Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor.


Hintergrundinformation:

OMV Aktiengesellschaft

Die OMV fördert und vermarktet Öl und Gas, innovative Energielösungen und hochwertige petrochemische Produkte – in verantwortlicher Weise. Mit einem Konzernumsatz von EUR 23 Mrd und einem Mitarbeiterstand von mehr als 20.000 im Jahr 2018 ist die OMV Aktiengesellschaft eines der größten börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. Im Bereich Upstream verfügt die OMV über eine starke Basis in Rumänien und Österreich als Teil der Kernregion Mittel- und Osteuropa sowie ein ausgeglichenes internationales Portfolio mit Russland, der Nordsee, dem Mittleren Osten & Afrika sowie Asien-Pazifik als weitere Kernregionen. 2018 lag die Tagesproduktion bei rund 427.000 boe/d. Im Bereich Downstream betreibt die OMV drei Raffinerien mit einer jährlichen Kapazität von 17,8 Mio Tonnen und über 2.000 Tankstellen in zehn Ländern. Die OMV verfügt über Gasspeicher in Österreich sowie Deutschland; die Tochtergesellschaft Gas Connect Austria GmbH ist Betreiberin eines Gaspipelinenetzes. 2018 hat die OMV etwa 114 TWh Gas verkauft. Nachhaltigkeit ist ein integraler Bestandteil der Unternehmensstrategie. Die OMV wird bis 2025 EUR 500 Mio in innovative Energielösungen investieren.

Rückfragen & Kontakt:

OMV Aktiengesellschaft
Andreas Rinofner
+43 1 40440-21357
public.relations@omv.com
http://www.omv.com
http://blog.omv.com
http://omv-mediadatabase.com

Social Media:
http://facebook.com/OMV
http://twitter.com/omv
http://youtube.com/omv
http://instagram.com/omv
http://linkedin.com/company/omv

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OMV0001