Rendi-Wagner zu Karfreitag und Schützenhöfer: „Chance für eine gerechte Lösung“

Wien (OTS/SK) - In der „Kleinen Zeitung“ spricht sich der steirische ÖVP-Landeshauptmann dafür aus, eine bessere Lösung für den Karfreitag zu finden. Auch bezüglich eines kompletten Rauchverbots zeigt sich Schützenhöfer als Kritiker der früheren Parteilinie. SPÖ-Bundesparteivorsitzende Pamela Rendi-Wagner sieht „die Chance für eine gerechte Lösung. Wenn die ÖVP es ernst meint, kann es eine rasche Lösung geben, die den Menschen ihren Feiertag zurückgibt“. ****

„Die derzeitige Karfreitag-Regelung wurde über die Interessen der Menschen hinweg entschieden. Sie ist respektlos und ungerecht“, erklärt Rendi-Wagner.

Rendi-Wagner ist überzeugt, dass in den nächsten Wochen und Monaten noch mehr Stimmen der Vernunft zu diversen Themen zu hören sein werden. „Man wird sehen, ob es die ÖVP tatsächlich ernst meint oder ob die Äußerung des steirischen Landeshauptmanns eine Einzelmeinung ist“, so Rendi-Wagner, die betont, dass die SPÖ nach wie vor dafür eintrete, dass es einen freien Karfreitag für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer geben soll. (Schluss) up/bj

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1010 Wien
Tel.: 01/53427-275
https://www.spoe.at/impressum/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001