Schulwettbewerb "Future Challenge 2018/19": Feierliche Preisverleihung in Wien

Auszeichnung für die ORG Schulschwestern, Graz

Wien (OTS) - Die Wiener Zeitung hat vor zwei Jahren den ersten Video-Schulwettbewerb "Future Challenge" ins Leben gerufen. Der Grundgedanke bei diesem Videowettbewerb ist, Themen, die zukünftig unser Leben nachhaltig verändern werden, von SchülerInnen ab der 8. Schulstufe in Form von kurzen Videos ausarbeiten zu lassen.

Die Preisverleihung fand heute im Dachsaal der Wiener Urania statt. Bildungsministerin Dr. Iris Eliisa Rauskala hat die Keynote vor der Preisverleihung gehalten. "Wir freuen uns, Bildungsministerin Dr. Rauskala für die Veranstaltung gewonnen zu haben. Dies unterstreicht den Stellenwert des von den Jugendlichen erbrachten Engagements", sagt Martin Fleischhacker, Geschäftsführer der Wiener Zeitung.

Die "Future Challenge 2018/19" stand unter dem Motto "#europa4me". Gesucht wurde der beste Wahlspot für Europa, der auch die größten Skeptiker dazu bringen sollte, an der Europawahl teilzunehmen. Die Videos sollten in maximal drei Minuten Mitschüler, Lehrer, Eltern, Geschwister und Freunde überzeugen, zur Stimmabgabe zu gehen.

Insgesamt 74 Projektgruppen von Schulen aus ganz Österreich haben am Wettbewerb teilgenommen. Heute wurden die drei bestplatzierten Videos ausgezeichnet. Erstmalig gab es, neben dem Gold Award, eine ex aequo Wertung beim Silver Award. Die Redaktion der Wiener Zeitung hat außerdem auch in diesem Jahr wieder einen Special Award verliehen.

Der Expertenjury, die ihre Auswahl aus den zehn bestgereihten Videos treffen musste, gehörten der Bildungsbeauftragte der Wirtschaftskammer Wien, Alexander Eppler, der Filmemacher Paul Poet, Benedikt Weingartner, Moderator und Journalist, Europa:DIALOG und Dr. Marijana Stoisits, Geschäftsführerin Vienna Film Commission, an.

"Es ist wirklich beeindruckend und mehr als nur erfreulich, dass sich die Anzahl der Einreichungen auch heuer wieder gesteigert hat. Die kreative, filmische Auseinandersetzung mit dem Thema zeugt vom großen Interesse der SchülerInnen an der Europäischen Union", sagt Ina Weber, Mitglied der Wiener Zeitung-Redaktionsjury.

Die Preisträger:

Gold Award: ORG Schulschwestern, 7b + 7c mit dem Film "Wir für Europa – Europa für uns"

Silver Award (1): BRG Wels, Klasse 5A, mit dem Film "Das erste Mal im Wahllokal"

Silver Award (2): BAFEP 21 mit dem Film "#Europa.is.ma.ned.wurscht"

Special Award der Redaktionsjury: BG BRG Stubenbastei, Klasse 5c mit dem Film "EU4you"


"Future Challenge" Videowettbewerb
Hier geht es zu den Videos

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Zeitung GmbH
Nadja Gerlich
Telefon: +43 1 206 99 DW 476
E-Mail:nadja.gerlich@wienerzeitung.at
www.wienerzeitung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WRZ0001