NEOS zu Rauchverbot: Endlich Einlenken der ÖVP nach Zick-Zack-Kurs

Gerald Loacker: „Es bleibt unverständlich, warum Volkspartei aber auf Zeit spielt und auf den Verfassungsgerichtshof wartet.“

Wien (OTS) - Grundsätzlich über den Schwenk erfreut, aber ohne Verständnis für das lange taktische Zuwarten der ÖVP beim Rauchverbot reagiert NEOS-Gesundheitssprecher Gerald Loacker: „Es ist schön, dass die ÖVP sich endlich dazu bekennt, ein allgemeines Rauchverbot unterstützen zu wollen. Nach zwei Wochen taktischen Zick-Zack-Kurs ist das auch höchst an der Zeit. Dass die angeblich neue Volkspartei aber auf das VfGH-Urteil warten will, um sich vielleicht aus der Verantwortung stehlen zu können, ist einer ernsthaften Partei unwürdig.“

Irritiert zeigt sich der NEOS-Gesundheitssprecher über den Fakt, dass die ÖVP diesen Schwenk wieder einmal über die Medien ausrichtet: „Wir verhandeln bereits mit den Gesundheitssprecherinnen und Gesundheitssprechern, hier hätte sich die Volkspartei auch konstruktiv einbringen können. Wir werden die ÖVP auf jeden Fall an ihren Taten messen, nicht an ihren Ankündigungen."

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0002