Österreicher zählen zu den besten Arbeitgebern Europas

eMagnetix nun auch international als „Great Place to Work“ ausgezeichnet

Wir bieten die besten Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter, denn nur mit einem außergewöhnlichen Angebot an Lebensqualität am Arbeitsplatz können wir unsere Mission erreichen: Mit langfristig zufriedenen und kompetenten Fachkräften den bestmöglichen Erfolg für unsere Kunden erzielen“, so Geschäftsführer Klaus Hochreiter. 
Klaus Hochreiter, eMagnetix

Bad Leonfelden (OTS) - Nach der Auszeichnung zum besten Arbeitgeber Österreichs (Kategorie XS), hat eMagnetix nun für eine weitere Überraschung gesorgt – und das auf europäischer Ebene. Als eines von nur 20 Unternehmen (Kategorie mit weniger als 50 Mitarbeitern) aus ganz Europa wurde eMagnetix am 5. Juni 2019 nach Stockholm eingeladen, um an der Verleihung der europäischen Great Place to Work Awards teilzunehmen. eMagnetix erreicht den ausgezeichneten 5. Platz - die Online Marketing Agentur aus Österreich ist damit fünftbester Arbeitgeber Europas (in der Kategorie bis 50 Mitarbeitern)!

Mit 98 Prozent Zufriedenheitsindex geht es ab nach Stockholm

Ein zentraler Faktor für die Auszeichnung zum „Great Place to Work“ ist (neben einem externen Audit) die Mitarbeiterzufriedenheit, die in Form von Befragungen erhoben wird. Diese hat bei eMagnetix den unschlagbaren Wert (Trust Index©) von 98 Prozent ergeben. Die jahrelang erarbeitete Employer Branding Strategie und vor allem die Initiative #30sindgenug (Einführung der 30 Stunden Woche bei Vollzeit-Gehalt) waren die federführenden und ausschlaggebenden Argumente für die Auszeichnung zum besten Arbeitgeber Österreichs (Kategorie XS). In weiterer Folge durfte eMagnetix nun auf der europäischen Ebene auch ins Rennen gehen und erreichte den ausgezeichneten 5. Platz der besten Arbeitgeber Europas (bei weniger als 50 Mitarbeitern). Das Forschungs- und Beratungsunternehmen Great Place to Work® hat im Zuge der Evaluierung der besten Arbeitgeber Europas u.a. 1,3 Millionen Arbeitnehmer in 19 Ländern befragt.

#30sindgenug als Win-Win-Win-Situation

Die Einführung der 30 Stunden Woche bei Vollzeit-Gehalt ist aber nicht nur ein Benefit für die Mitarbeiter. Durch diese Employer Branding Maßnahme kann eMagnetix die besten Fachkräfte als Mitarbeiter gewinnen und langfristig binden, wovon wiederum vor allem die Kunden profitieren. eMagnetix hat bereits vor einigen Jahren erkannt, dass zufriedene Kunden und erfolgreiche Projekte nur mit zufriedenen Mitarbeitern erreicht werden können:

„Wir bieten die besten Arbeitsbedingungen für unsere Mitarbeiter, denn nur mit einem außergewöhnlichen Angebot an Lebensqualität am Arbeitsplatz können wir unsere Mission erreichen: Mit langfristig zufriedenen und kompetenten Fachkräften den bestmöglichen Erfolg für unsere Kunden erzielen“, so Geschäftsführer Klaus Hochreiter.

Über eMagnetix:

Gründungsjahr 2008
30 Mitarbeiter
Über 250 Kunden und 120 laufende Projekte
Branche: Online Marketing

Rückfragen & Kontakt:

Klaus Hochreiter
Geschäftsführer & Gesellschafter
Tel.: +43/7213 – 20020 444
klaus.hochreiter@emagnetix.at
www.emagnetix.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001