ARBÖ: GT Masters am Red Bull Ring Spielberg: Staus bei An- und Abreise befürchtet

Wien (OTS) - Neben dem Training am Freitag werden samstags und sonntags die jeweils einstündigen Rennen am Spielberger Red Bull Ring gestartet. Motorsportaction pur: eindrucksvolle Supersportwägen und die besten Sportwagenpiloten kämpfen um Punkte und Pokale.


Der ARBÖ Tipp: Wegen erhöhtem Verkehrsaufkommen empfiehlt der ARBÖ von Wien aus über die Semmering Schnellstraße (S6) und den Knoten St. Michael anzureisen. Von Graz kommend oder auch aus Oberösterreich erreicht man das Veranstaltungsgelände am besten über die Pyhrnautobahn (A9) und die Murtal Schnellstraße (S36). Über Salzburg fährt man über die Tauernautobahn (A10), die Murtal Straße (B96) und über St. Michael, Tamsweg und Judenburg. Staus sind speziell rund um Knittelfeld und die Abfahrten Zeltweg-Ost bzw. Zeltweg-West sehr wahrscheinlich. "Planen Sie daher bei der Anfahrt unbedingt mehr Zeit ein oder timen Sie die Anreise so, dass Sie bereits um 7:30 Uhr am Red Bull Ring sind. Spezielle Shuttle-Busse vom Bahnhof Knittelfeld zum Renngelände kommen auch dieses Mal wieder zum Einsatz", warnt ARBÖ Verkehrsexperte Jürgen Fraberger.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ
Jürgen Fraberger
Teamleiter ARBÖ Informationsdienst
066460123104
juergen.fraberger@arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001