Genussradeln in Niederösterreich

LR Bohuslav: Unser Land ist bei Radurlaubern sehr beliebt

St. Pölten (OTS/NLK) - Nicht nur am Internationalen Tag des Fahrrades, der am 3. Juni über die Bühne ging, tritt man gerne in die Pedale. Radfahren entspricht absolut dem Zeitgeist – rund um die Megatrends wie Klimabewusstsein, Gesundheit, Lifestyle und Design. Genussradler schätzen Niederösterreich für Ausflüge und Urlaube. Man fährt mit dem Rad zur Landesausstellung „Die Welt in Bewegung“ und zu Top-Wirten und erkundet die Radwege entlang von Flüssen und ehemaligen Bahntrassen.

In der Urlauberbefragung T-MONA belegt Radfahren den dritten Platz der beliebtesten sportlichen Aktivitäten im Sommer hinter Wandern und Schwimmen. Das Fahrrad ist nicht nur Freizeit- oder Sportgerät, sondern auch Mobilitätslösung und Lifestyle-Objekt. Niederösterreich ist ein Paradies für Radurlauber. Die Ergebnisse der Radreiseanalyse 2018 zeigen, was Radreisende (ab mindestens einer Übernachtung) zufrieden macht: Landschaft, Berge und Natur, gefolgt von Routenführung und Streckenqualität.

Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav betont dazu: „Mit einer gut ausgebauten Rad-Infrastruktur und tollen Gastgebern ist Niederösterreich bei Radurlaubern sehr beliebt. Der E-Bike-Boom hat die Zielgruppe für Radurlaube noch deutlich erhöht.“ Christoph Madl, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung, zeigt sich erfreut:
„Auch die Gäste aus der Nähe setzen sich gerne aufs Rad und pflegen das Radfahren als zeitgeistigen Lebensstil. Radfahren ist praktisch, gesund und ökologisch.“

Bei der Landesausstellung „Welt in Bewegung!“ in Wiener Neustadt dreht sich alles um die Geschichte der Mobilität. Wie passend, wenn man da gleich das Praktische mit dem Schönen verbindet und mit dem Rad zur Landesausstellung anreist. Von Wien kommend verläuft der Thermenradweg (Teil des EuroVelo 9) vorbei an Laxenburg, Gumpoldskirchen, Baden, Bad Vöslau, Kottingbrunn bis nach Wiener Neustadt. In der Thermenregion Wienerwald säumen Wirtshäuser, Museen, Ausflugsziele sowie historische Bäder den Weg. In den Wiener Alpen in Niederösterreich führt der EuroVelo 9 von Wiener Neustadt bis Mönichkirchen in die alpine Landschaft des Wechselgebietes.

Die 15 „Kids-Routen“ in Niederösterreich erfreuen die ganze Familie. Sie erfüllen spezielle Kriterien, wie Abgeschiedenheit vom Verkehr, ein interessantes Thema entlang jeder Strecke sowie kinderfreundliche Ausflugsziele entlang des Weges.

Niederösterreichs große Routen folgen den Flüssen. Der Donauradweg, der Ybbstalradweg zwischen Waidhofen an der Ybbs und Lunz am See und der Traisental-Radweg von der Donau bis nach Mariazell lassen Radlerherzen höherschlagen. Die Thayarunde zählt zu den beliebtesten Bahnradrouten Niederösterreichs. Grenzenlos radeln lässt es sich am Iron Curtain Trail (EuroVelo 13), der dem ehemaligen „Eisernen Vorhang“ folgt. Der Iron Curtain Trail besticht auch durch seine Natur, ist doch der Grenzstreifen durch die jahrzehntelange Isolation für sein „grünes Band“ bekannt. Das einmalige Biotop für Pflanzen und Tiere erfreut als Erholungsraum die Urlauber.

Das beschilderte Radroutennetz in Niederösterreich beträgt 4.200 Kilometer. Neben der abwechslungsreichen Topographie schätzen Radler auch die Fülle an Sehenswürdigkeiten. Die zehn Top-Radrouten überzeugen mit einer vorbildlichen Beschilderung, qualifizierten Betrieben, einem dichten Bahnnetz, vielen Wirtshäusern und Heurigen sowie E-Bike- und Servicestationen.

Das Bett+Bike-Gütesiegel bekommen nur besonders radfreundliche Betriebe. Diese Unterkünfte zeichnen sich dadurch aus, dass sie Radurlauber auch für eine Nacht willkommen heißen, sichere Aufbewahrungsplätze für Fahrräder, eine Trockenmöglichkeit für Kleidung und Ausrüstung bieten und bei kleinen Pannen helfen können. Die Radkarte für Niederösterreich gibt es unter www.niederoesterreich.at/prospekte-bestellen

Nähere Informationen: Niederösterreich-Werbung, Marcella Maurer-Tomschitz, Telefon 02742/9000-19844, E-Mail marcella.maurer@noe.co.at, bzw. Büro LR Bohuslav, Markus Burgstaller, Telefon 02742/9005-12253, E-Mail markus.burgstaller@noel.gv.at, www.niederoesterreich.at, www.niederoesterreich.at/rad, www.niederoesterreich.at/top-radrouten

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003