WK Wien Handel: Zehntausende Wiener Väter werden am Sonntag beschenkt

Textilien, Parfümerie und Werkzeuge im Trend – durchschnittlicher Wert der Geschenke liegt bei 40 Euro

Wien (OTS) - „Seit 1955, dem Jahr des 1. Vatertags in Österreich, hat sich die Vaterrolle deutlich verändert. Mit der gesellschaftlichen Entwicklung etabliert sich auch der Vatertag als wichtiger Wirtschaftsfaktor des Wiener Handels,“ so Rainer Trefelik, Obmann der Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien. Die Zahlen der letzten Jahre zeigen, dass sich die Beschenkten über Präsente mit einem durchschnittlichen Wert von 40 Euro freuen dürfen. Neben dem eigenen Vater werden auch Schwiegerväter, Großväter und die eigenen Partner, die selber Väter sind, beschenkt.

Beliebte Geschenksideen

Den Ehrentag des Vaters am 2. Sonntag im Juni feiern Wienerinnen und Wiener traditionell im Rahmen der Familie. Zusätzlich zu Ausflügen, Restaurantbesuchen, Feiern oder Familientreffen wird gerne auch ein Geschenk überreicht: Besonders beliebt und trendig sind Textilien, wie T-Shirts und Hemden - bunt, klassisch einfärbig oder mit Print-Motiven -, aber auch trendige Badeshorts mit Mustern. Unverändert zu den Vorjahren gelten Parfümeriewaren, technische Geräte, Süßwaren, alkoholische Getränke und Gemüse- bzw. Kräutertöpfe als Blumenersatz als sogenannte Top-Renner.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien
Presse und Newsroom
Marion Bischof
T. 01-51450 1533
E. marion.bischof@wkw.at I W. news.wko.at/wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WHK0001