Gemeinsame Pressemitteilung von JHI Associates Inc. und Mid-Atlantic Oil & Gas Inc.

Toronto (ots/PRNewswire) - JHI Associates, Inc. ("JHI") und Mid-Atlantic Oil & Gas, Inc. ("MOGI") möchten die Details der Erteilung der Lizenz für Block Canje vor der Küste Guyanas im Jahre 2015 klarstellen. Der Block wurde nachweislich am 4. März 2015 unter Anwendung des Guyana-Standardmusterproduktionsvertrags vergeben. Die Liza-1-Bohrung auf dem angrenzenden Block Starbroek war sehr risikoreich, und der Bohrbetrieb begann erst nach Unterzeichnung der Canje Block-Lizenz. Bei allen vorherigen Bohrungen vor der Küste Guyanas waren keine Vorkommen gefunden worden. JHI und MOGI haben bei der Beantragung der Lizenz für Block Canje alle geltenden Gesetze und Vorschriften eingehalten.

Weder JHI noch MOGI sind über ein Auskunftsersuchen oder anstehende Untersuchungen zur Erteilung der Canje Block-Lizenz informiert worden. Beide Unternehmen begrüßen die Möglichkeit, diese Angelegenheit jederzeit mit den zuständigen Behörden der Regierung von Guyana zu erörtern.

JHI und MOGI haben eine Reputation als gute Corporate Citizens, und dies ist uns wichtig. Wir verpflichten uns, alle Aspekte unserer Geschäfte offen, kooperativ und transparent zu gestalten. Wir sind uns der Bedeutung dieses Rohstoffes für die Menschen in Guyana bewusst und nehmen unsere Verantwortung für die Suche nach Öl und Gas vor der Küste Guyanas sehr ernst.

Die Gründer von JHI, Herr John Cullen, und MOGI, Dr. Edris K. Dookie, verfügen als die ursprünglichen Mitbegründer von CGX Energy über jeweils mehr als 20 Jahre an Erfahrung bei der Exploration von Erdöllagerstätten vor der Küste Guyanas. Beide haben durch CGX mit mehreren Offshore-Bohrungen und insbesondere in Bezug auf ihre zentrale Rolle bei der erfolgreichen Beilegung der maritimen Grenzstreitigkeiten mit Suriname außerordentliche Beiträge für Guyana geleistet.

Für die Beantragung der Canje Block-Lizenz haben Cullen und Dookie ein technisches Team mit über 130 Jahren Erfahrung in der Offshore-Erdölexploration sowie signifikante Finanzkapazitäten aufgeboten, die sich auf die erfolgreiche Beschaffung von Hunderten von Millionen US-Dollar für Öl- und Gasexplorationsprojekte in Guyana und an anderen Standorten gründen. Die Qualifikationen von JHI und MOGI entsprachen mit Sicherheit den Vorgaben der Regierung Guyanas, nach denen der Lizenzantragsteller technische Fachkenntnisse und finanzielle Ressourcen nachweisen können muss.

Weitere Informationen zu unserer technischen Expertise und unseren finanziellen Möglichkeiten finden Sie auf unserer Website unter www.jhiassociates.com.

Chronologie der Ereignisse im Zusammenhang mit der Canje-Lizenz:

  • Aufnahme der Verhandlungen für Block Canje im März 2013.
  • Lizenz für Block Canje wird am 4. März 2015 erteilt.
  • Bohrbetrieb für Liza-1 wird am 5. März 2015 aufgenommen. Am 20. Mai 2015 wird Liza-1 als "signifikante Entdeckung" gemeldet.
  • Vor dem Liza-1-Fund wurden mehr als 40 Offshore-Bohrungen im Guyana-Suriname Becken durchgeführt, die keine kommerziellen Mengen an Öl oder Gas ergaben.

Für weiterführende Informationen besuchen Sie bitte unsere Website www.jhiassociates.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0019