SPÖ Kärnten: Rauchverbot in Gastronomie jetzt umsetzen!

LH Kaiser, LGF Sucher: Volle Unterstützung für Vorstoß von SP-Bundesparteichefin Rendi-Wagner zu Rauchverbot in Gastronomie. Appell für "Allianz der Vernunft" im Parlament.

Klagenfurt (OTS) - „Es ist an der Zeit, hoch an der Zeit, Österreich von seinem Image als Aschenbecher Europas zu befreien und die Beschäftigten und die Gäste in der Gastronomie endlich wirksam vor schädlichem Passivrauch zu schützen“, sind Kärntens SPÖ-Vorsitzender Landeshauptmann Peter Kaiser und Landesgeschäftsführer Andreas Sucher überzeugt. Das Vorhaben von Bundesparteichefin Pamela Rendi-Wagner, im Nationalrat einen Initiativantrag für die Umsetzung des Nichtraucherschutzes einzubringen, erfährt volle Unterstützung aus Kärnten.

„Nichtraucherschutz in Lokalen ist eine der wirksamsten Maßnahmen zur Gesundheitsprävention. Als Ärztin weiß Dr. Rendi-Wagner ganz genau Bescheid über die schädlichen Auswirkungen von Rauch und Passivrauch. Die Initiative dient dem Schutz unserer Kinder, unserer Jugend“, so Kaiser und Sucher. Dass sich im Nationalrat erneut eine Mehrheit gegen wirksamen Nichtraucherschutz stemmen könnte, ist für Kaiser schwer vorstellbar: „Ich appelliere an jeden einzelnen Parlamentarier, sein Gewissen zu prüfen, ob es wirklich vertretbar ist, im Jahr 2019 Menschen willkürlich krebserregendem Dunst auszusetzen.“ Unter diesen Voraussetzungen müsse es möglich sein, eine „Allianz der Vernunft“ über die Parteigrenzen hinweg zu schnüren. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle der SPÖ Kärnten
+43(0)463/577 88 DW 66 | Fax:+43(0)463-54 570
www.kaernten.spoe.at
presse-kaernten@spoe.at

SPÖ Landesorganisation Kärnten
Lidmanskygasse 15
9020 Klagenfurt a. W.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001