Lindner/Garfias: Neuwahl wird Richtungsentscheidung für die Gleichberechtigung in Österreich

Zum Start ins PRIDE Monat nominiert die SoHo Österreich ihre Spitzenplätze für die Nationalratswahl - Mario Lindner einstimmig zum Spitzenkandidaten gewählt

Wien (OTS/SK) - Eine Richtungsentscheidung für die Zukunft der Gleichberechtigung in Österreich sieht die sozialdemokratische LGBTIQ-Organisation SoHo in den Neuwahlen im Herbst. Zum Start ins PRIDE-Monat Juni, in dem in ganz Österreich Regenbogenparaden und Demonstrationen stattfinden, hat die SoHo daher nun ihre Spitzenplätze für die Nationalratswahl nominiert: Als Spitzenkandidat geht Bundesvorsitzender Mario Lindner ins Rennen, der seit 2017 Sprecher der SPÖ für Gleichbehandlung, Diversität und LGBTIQ im Nationalrat ist. Auf Platz 2 wurde Camila Garfias, die Präsidentin des europäischen LGBTIQ-Netzwerks Rainbow Rose, nominiert. ****

Für Lindner steht im Herbst die Schaffung einer Alternative zur Politik der letzten Monate im Zentrum: „Was wir in den vergangenen 17 Monaten erlebt haben, war eine Politik, die nicht an der Seite der Zivilgesellschaft, sondern bewusst gegen sie agiert hat. Gleichstellungsrechte wurden in Frage gestellt, die Umsetzung von neuen Rechten verhindert, die Stimme von Betroffenen ignoriert – das haben wir vom Frauenvolksbegehren bis zur Umsetzung der ‚Ehe für ALLE’ gesehen“, so Lindner. „Gemeinsam mit der SPÖ treten wir an, um eine Alternative zu dieser Art der Politik zu sein. Das Ziel, eines selbstbestimmten, solidarischen Lebens für ALLE steht im Herbst zur Wahl.“ Garfias betont, dass Gleichstellung und soziale Absicherung stets Hand in Hand gehen müssen: „Wir kämpfen dafür, dass Diskriminierungen beseitigt und gleiche Rechte garantiert sind. Ein selbstbestimmtes Leben bedeutet aber auch, dass alle Menschen in diesem Land soziale Absicherung, gute Löhne und ein gerechtes Arbeitsumfeld haben. Genau dafür treten wir im Herbst an!“

Im PRIDE Monat Juni, der seinen Höhepunkt mit der EuroPride in Wien am 15.6. findet, wird die SoHo auch ihre Forderungen für die Nationalratswahl präsentieren. Der Schutz vor Diskriminierung im Privatleben, der Kampf gegen Hassverbrechen und Mobbing und die Sichtbarkeit von Vielfalt in Schule und Bildung sind zentrale Herausforderungen in den kommenden Jahren. „Wir wollen Österreich zu einem echten Vorzeigestaat für Gleichberechtigung und Vielfalt in Europa machen. Die Neuwahl im Herbst gibt allen von uns die Chance, mit unserer Stimme und unserem Einsatz einen Unterschied zu machen. Genau dafür werden wir mit der Sozialdemokratie ins Rennen gehen.“

Fotos von Mario Lindner und Camila Garfias stehen unter folgendem Link zur freien Verfügung:

https://www.flickr.com/photos/soho_or_at/albums/72157708850001721 (Schluss) ls

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002