Diebstahl aus Opferstöcken: Zwei Festnahmen

Wien (OTS) - 27.05.2019 13:43 Uhr bzw. 15:00 Uhr

08., Florianigasse
01., Michaelerplatz

Gestern kam es in zwei voneinander unabhängigen Fällen zu Diebstählen von Bargeldbeständen aus den Opferstöcken zweier Kirchen. In der Florianigasse bemerkte ein Zeuge, wie ein Mann Münzen aus dem Schlitz des Sammelbehältnisses angelte. Einschreitende Polizeibeamte konnten den Tatverdächtigen (49, Stbg: Bulgarien) noch im Kirchengebäude anhalten und festnehmen. In seinem Gewahrsam wurden Münzen in zweistelligem Gesamtwert aufgefunden. Der Mann befindet sich in Haft.

Auch am Michaelerplatz beobachtete ein Zeuge einen Diebstahl in einer Kirche mit ähnlichem Modus und alarmierte die Polizei. Die Beamten konnten den Tatverdächtigen (39, Stbg: Ungarn) im Nahbereich der Kirche festnehmen. Auch bei diesem Beschuldigten fanden sich Bargeldbeträge in Form von Münzen in ähnlichem Wertbetrag. Der 39-Jährige befindet sich ebenfalls in Haft.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002