„profil“-Umfrage: 55% sehen Schuld für Neuwahlen bei Strache und der FPÖ

25% sehen FPÖ und ÖVP in der Verantwortung

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin „profil“ in seiner kommenden Ausgabe berichtet, sind 55% der Österreich der Meinung, dass alleine der ehemalige Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) und seine Partei Schuld am Koalitionsbruch und den Neuwahlen tragen. 25% der Befragten sehen laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für „profil“ durchgeführten Umfrage hingegen sowohl die FPÖ als auch die ÖVP in der Verantwortung. 4% der Österreicher finden, die Schuld tragen alleine Bundeskanzler Sebastian Kurz und die ÖVP. 16% machten dazu keine Angabe.
(n=500, Schwankungsbreite: +/- 4,4%)

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0002