Verkehrsbehinderung wegen Brand einer Gasflasche

Wien (OTS) - 24.05.2019, 9:38 Uhr

10., Laaer-Berg-Straße

Aufgrund eines Einsatzes der Polizei und der Feuerwehr kommt es zu weitreichenden Verkehrsbehinderungen und Staus.
In einem Kfz-Betrieb in der Laaer-Berg-Straße ist aus bislang unbekannter Ursache eine Gasflasche in einer Werkstatt in Brand geraten. Sowohl das Gebäude, als auch die Umgebung (A23, Verteilerkreis, umliegende Straßen) wurden großräumig abgesperrt. Es wurden keine Personen verletzt.
Die Berufsfeuerwehr brachte die Gasflasche ins Freie, wo sie von Präzisionsschützen des Einsatzkommandos (DSE-COBRA) gezielt aufgeschossen wurde.
Nachdem keine weitere Gefährdung mehr bestand wurden die Verkehrssperren mit 10:55 Uhr aufgehoben. Nach wie vor kommt es aber zu Staus und Verzögerungen.
Medienanfragen bezüglich der Kühlung und der Bergung der Gasflasche sind bitte direkt an die Berufswehr Wien unter der Journalnummer 0676/811868122 richten.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0006