Schwerer Verkehrsunfall auf A23

Wien (OTS) - 24.05.2019, 07:10 Uhr
A23, Fahrtrichtung Norden, Höhe St. Marx

Gegen 7:10 Uhr kam es auf der A23 zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Eine Person wurde schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Spital geflogen werden. Ein zweiter Unfallbeteiligter wurde leicht verletzt und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.
Die Süd-Ost-Tangente musste für die Dauer der Hubschrauberlandung gesperrt werden. Derzeit sind nach wie vor drei Fahrstreifen gesperrt, das Verkehrsunfallkommando ist noch mit der Unfallaufnahme und –Dokumentation beschäftigt. Der Rückstau reicht bis über die Wiener Stadtgrenze hinaus.
Die Wiener Polizei informiert auch laufend auf dem Twitter-Kanal @lpdwien.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002