ARBÖ Verkehrschaos nach Unfall auf A23!

Wien (OTS) - Der ARBÖ Informationsdienst meldete heute gegen 7:15 Uhr einen schweren Verkehrsunfall auf der Südosttangente (A23) in Fahrtrichtung Kagran. Auf Höhe St. Marx sind mehrere Fahrzeuge kollidiert, weshalb auch ein Einsatz des Rettungshubschraubers unumgänglich war. Die Folge daraus, eine Tangenten-Komplettsperre um ca. 7:30 Uhr in Richtung Norden und dahinter ein beinahe endlos erscheinender Stau. "Um ca. 8:15 Uhr konnte die Polizei die Tangente wieder frei geben, der Stau reichte um diese Zeit bis auf die Südautobahn (A2) zurück", meldet ARBÖ Verkehrsexperte Jürgen Fraberger. "Autofahrer mussten auf der Tangente starkte 90 Minuten mehr einplanen, auch die Ausweichstrecken - wie die Triester Straße oder die Altmannsdorfer Straße stadteinwärts- waren voller nur langsam vorankommender Fahrzeuge."

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ
Jürgen Fraberger
Teamleiter ARBÖ Informationsdienst
066460123104
juergen.fraberger@arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001