ÖAMTC: Notarzthubschrauber landete auf Tangente (A23)

Unfall führte zu langen Staus

Wien (OTS) - Freitagfrüh, gegen 7 Uhr, kollidierten nach Angaben des ÖAMTC zwei PKW auf der Südosttangente (A23) bei St. Marx Richtung Kagran. Nach ersten Informationen wurde eine Lenkerin verletzt. Ein Rettungswagen war bereits nach wenigen Minuten am Unfallort. Der ÖAMTC Notarzthubschrauber Christophorus 9 wurde angefordert und landete kurz darauf auf der Tangente. Nach der Erstversorgung wurde die Verletzte ins Unfallkrankenhaus Lorenz Böhler geflogen.

Für die Dauer der Bergung war teilweise nur ein Fahrstreifen frei. Der Stau reichte bis zum Knoten Inzersdorf zurück.

AVISO an die Redaktionen: Fotos auf Anfrage bei ÖAMTC-Mobilitätsinformationen erhältlich.

(Schluss)
Nukic

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001