Hohes Publikumsinteresse für #ibizagate-Berichterstattung im ORF

Mehr als 700.000 sahen Doku und Talk in ORF 1; 944.000 bei „ZIB 2“

Wien (OTS) - Einmal mehr stieß die ORF-Berichterstattung über #ibizagate bzw. die aktuelle Regierungskrise auf hohes Publikumsinteresse. Die ORF-1-Doku „#ibizagate. Die Doku – Chronologie des Scheiterns“ gestern, am 22. Mai 2019, um 20.15 Uhr sahen durchschnittlich 710.000 Zuschauerinnen und Zuschauer bei 23 Prozent Marktanteil (33 bzw. 30 Prozent in den jungen Zielgruppen). Und auch den darauffolgenden Talk „#ibizagate. Der Talk – Nie mehr wieder oder jetzt erst recht?“ mit Lisa Gadenstätter verfolgten durchschnittlich 701.000 Seherinnen und Seher bei 23 Prozent Marktanteil (29 bzw. 27 Prozent in den jungen Zielgruppen). Spitzenreiter gestern war einmal mehr die „Zeit im Bild“ um 19.30 Uhr mit 1,324 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern bei 51 Prozent Marktanteil. Die „ZIB 2“ erreichte 944.000 bei 37 Prozent MA, die beiden „ZIB spezial“-Ausgaben am Vormittag bzw. frühen Nachmittag bis zu 519.000.

Insgesamt erreichte die aktuelle ORF-TV-Berichterstattung zur Regierungskrise gestern 3,395 Millionen Zuschauer/innen (weitester Seherkreis) – dies entspricht 45 Prozent der österreichischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren.

ORF.at und TELETEXT

Auch die Streaming-Angebote des ORF zur aktuellen innenpolitischen Lage werden weiter stark genutzt: Insgesamt erzielten die auf der ORF-TVthek sowie auf news.ORF.at und anderen ORF.at-Seiten inkl. Apps bereitgestellten Live-Streams und Video-on-Demands bis einschließlich Mittwoch, dem 22. Mai, laut AGTT/GfK TELETEST Zensus in Österreich 2,2 Mio. Nettoviews (zusammenhängende Nutzungsvorgänge) und 7,1 Mio. Bruttoviews (Videostarts). In Summe lag das Gesamtnutzungsvolumen bisher bei 46 Mio. Minuten.

Die Regierungskrise hat am Dienstag, dem 21. Mai, auch die Teletext-Abrufzahlen erneut in die Höhe schnellen lassen: Die Politik-Topstory (Seite 101) verzeichnete 396.000 Abrufe, mit den folgenden Seiten im Inlandspaket zum Thema Neuwahlen kam der aktuelle ORF TELETEXT der Radioinformation auf insgesamt 1,769 Mio. Abrufe – das ist ein Vielfaches üblicher Werte. In der Folge wurden auch andere Ressorts überdurchschnittlich genutzt: So erzielte die Berichterstattung über Niki Lauda – die Leute-Topstory (Seite 103); 339.000-mal abgerufen – insgesamt 1,243 Mio. Abrufe (Zahlen für gestern Mittwoch, 22. Mai, liegen noch nicht vor).

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005