Antike Bücher inspirieren Abteiväter zur Wiederaufnahme der Brauerei des Abteibiers Grimbergen in der neuen Hausbrauerei der Abtei

Grimbergen, Belgien (ots/PRNewswire) - Grimbergen, bekannt für seine preisgekrönten und sinnlich-schmackhaften belgischen Biere, gab den Erhalt der Erlaubnis bekannt, eine neue Mikrobrauerei innerhalb der Mauern der Abtei Grimbergen nahe Brüssel einrichten zu dürfen. Die Hausbrauerei wird sich auf die Wurzeln der Brauereikunst berufen und antike Aufzeichnungen der Abteibibliothek zur Brautraditionen mit modernen und innovativen Methoden vereinen, um limitierte Mengen an erstklassigen Biersorten herstellen zu können.

- Eine neue Mikrobrauerei soll in der Abtei Grimbergen entstehen, die seit Jahrhunderten für ihre Bierproduktion bekannt ist

- Antike Bücher dienen als Inspiration für die neuen Biersorten der Hausbrauerei

- Pater Karel soll als erster Abteivater eine formale Ausbildung in der Bierbrauerei mit dem über Generationen angesammelten Wissen der Abtei zur Braukunst vereinen

Die mittelalterlichen Schriften befinden sich seit Jahrhunderten in der umfangreichen Abteibibliothek und die Pater setzen sich seit einiger Zeit intensiv mit den in den Aufzeichnungen enthaltenen Informationen auseinander, um sich mit Braumethoden vertraut zu machen, die bislang in der Geschichte verloren gegangen waren. Grimbergen plant, diese Informationen für seine Mikrobrauerei zu nutzen, um einzigartige und außergewöhnliche Biere in nie zuvor dagewesenen Geschmacksrichtungen brauen zu können.

Die Schriften lassen sich bis ins 12. Jahrhundert zurückdatieren und ihre Seiten bieten faszinierende Details über die Art und Weise, auf welche Grimbergener Biere in der Vergangenheit gebraut wurden. Die Sammlung überlebte drei Brände, die die Abtei zerstörten. Das dritte Feuer, das 1798 während der französischen Revolution ausbrach, führte zur vollständigen Zerstörung der Sammlung, doch die Bücher konnten dank des unglaublichen Mutes und Scharfsinns der Grimbergener Abteiväter gerettet werden. Sie schlugen ein Loch in die Bibliotheksmauern und konnten so unbemerkt ca. 300 Bücher retten, bevor die Abtei in Flammen aufging und zum dritten Mal zerstört wurde.

Die Pater von Grimbergen spielten darüber hinaus eine entscheidende Rolle bei der Realisierung der Vision, die Braukunst zu ihren Anfängen zurückzuführen. Sie entschieden sich dazu, Pater Karel Stautemas, den Subprior der Abtei, in die Errichtung der Hausbrauerei miteinzubeziehen. Zusätzlich zu seinen gewöhnlichen Alltagspflichten wird er sich einer formalen Ausbildung auf dem Gebiet der Braukunst verpflichten. Auf diese Weise wird es ihm möglich sein, die jahrhundertelangen Brautraditionen der Abtei mit modernen Techniken zu vereinen, um die Erfolgsgeschichte von Generationen von Abteivätern vor seiner Zeit fortzuführen.

Auf einer Eröffnungsfeier in der Abtei Grimbergen, erklärte Pater Karel: "Bier war schon immer ein Teil des Abteilalltags und wir sind stolz auf die Biere, über die wir heute verfügen. Mit großer Freude haben wir uns auf den Seiten dieser antiken Texte über vergangene Brautraditionen informiert. Wir haben Stunden damit verbracht, die in lateinischer Sprache und auf altniederländisch verfassten Schriften zu durchforsten, und konnten so Zutatenlisten für Biere vergangener Jahrhunderte entdecken, Informationen über die verwendete Hopfenart, über Fass- und Flaschenarten und sogar eine Auflistung der genauen Biersorten erhalten, die vor mehreren Jahrhunderten gebraut wurden. Diese neue Kenntnisse bereichern unsere Brautraditionen und ich freue mich sehr darauf, dieses Wissen mit meiner Ausbildung zu vereinen, um die Brauereikunst der Abtei Grimbergen erneut aufleben zu lassen. Wir werden unsere Nachforschungen fortsetzen, um weitere der bislang unentdeckten Geheimnisse der Schriften zu lüften."

Pater Karel und die Abteiväter werden Braumeister Marc-Antoine Sochon zur Seite stehen, der eine bedeutende Rolle bei der Errichtung der Mikrobrauerei spielte. "Die Hausbrauerei bietet uns die Möglichkeit, moderne, erfindungsreiche Methoden mit antiken Grimbergener Brautraditionen zu vereinen", so Marc-Antoine. "Wir sind hocherfreut darüber, dank dieser Bücher Zugang zu mittelalterlichen Techniken und Zutaten zu erhalten, um neue Biere brauen zu können, die das exzellente Angebot und Geschmacksortiment bestehender Grimbergener Biere wie Blonde, Blanche und Double-Ambrée, ideal ergänzen."

Im Rahmen der Abteiveranstaltung, auf der die Einrichtung der neuen Brauerei bekanntgegeben wurde, enthüllte Grimbergen das neue limitierte Grimbergener Triple D'Abbaye, das als Beispiel für die Biersorten dient, die die neue Brauerei anbieten wird. Das neue in limitierter Auflage produzierte Bier wurde fünf Monate lang in Whiskeyfässern gelagert, eine Methode, mit der belgische Biere bereits um das Jahr 1500 herum gebraut wurden.

Grimbergen plant, seine Mikrobrauerei Ende 2020 für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dazu wird auch ein Besucherzentrum gehören, das Besuchern die Möglichkeit bietet, sich in dem reichen Kulturerbe Grimbergens zu verlieren. In der sich vor Ort befindlichen Bar und dem Restaurant können Besucher die reichhaltigen Gebräue gemeinsam mit regionalen Speisen genießen.

Ein Video zu den Brautraditionen Grimbergens und zur neuen Mikrobrauerei der Abtei steht Ihnen unter http://bit.ly/grimbergenmb zur Verfügung.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/891140/Grimbergen_Beer.jpg

Rückfragen & Kontakt:

Smarts Communicate
grimbergen@smartscommunicate.com
+44 (0)28 9039 5500

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0014