FPÖ-Darmann: FPÖ Kärnten steht geschlossen hinter designiertem Bundesparteiobmann und NR-Wahl-Spitzenkandidaten Norbert Hofer

Klagenfurt (OTS) - Im Zuge einer Pressekonferenz teilte heute Kärntens FPÖ-Landesparteiobmann Klubobmann Mag. Gernot Darmann gegenüber den Medienvertretern mit, dass die FPÖ Kärnten geschlossen hinter dem designierten Bundesparteiobmann und NR-Wahl-Spitzenkandidaten Norbert Hofer steht. Er machte einmal mehr deutlich, dass die unsäglichen Ibiza-Videosequenzen nicht zu beschönigen und nicht zu verteidigen sind. Die klaren Konsequenzen wurden von den betroffenen Personen unmittelbar gezogen. Darmann betonte gleichzeitig die Geschlossenheit der Partei und das Wissen um die Verantwortung für das Land, nicht zuletzt auf Grund der Tatsache, in der Kärntner Landespolitik bereits einige politische Täler durchschritten zu haben.

Er machte deutlich, dass das „Sprengen der Regierung ohne Not“ durch Bundeskanzler Sebastian Kurz nicht nur besonders kurzsichtig und nicht zu Ende gedacht, sondern vor allem verantwortungslos war. Kurz habe das mit der FPÖ vereinbarte Prozedere – Rücktritt von Vizekanzler Strache sowie Gudenus aus allen Funktionen sowie Übernahme des Vizekanzleramtes durch Norbert Hofer mit anschließender Bekanntgabe des Bundeskanzlers, die Regierungsarbeit mit den FPÖ-Regierungsmitgliedern fortzusetzen -, nicht eingehalten. „Im Gegenteil, er entschloss sich in „Alt-Schwarz-Manier“ und offenkundig schlecht beraten, das Innenministerium als ÖVP-Machtzentrale wieder zurückholen zu wollen“, so Darmann.

Kurz habe es in Kauf genommen eine Regierung, die wie er selbst immer wieder betonte, besonders gut gearbeitet hat, zum Schaden der Republik zu beenden. Innenminister Herbert Kickl habe sich nichts zu Schulden kommen lassen und sei ein wesentlicher Motor dieser Regierung gewesen. Er habe konsequent Wahlversprechen der FPÖ, aber auch jene der damals noch vorhandenen Türkisen, umgesetzt. „Das mag wohl manchen Schwarzen ein Dorn im Auge gewesen sein“, vermutet Darmann.

Darmann kündigte an, dass die FPÖ im Parlament weiterhin konstruktive politische Arbeit leisten wird. „Wir sind keine Sesselkleber und stehen weiterhin für konstruktive politische Arbeit im Sinne der Republik Österreich“, schließt Darmann.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Landhaus, 9020 Klagenfurt
0463 513 272

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0002