FP-Landbauer: Haltlose Anschuldigungen der NEOS lösen sich in Luft auf!

FPÖ NÖ kritisiert substanzlose Vorwürfe gegen Landesrat Waldhäusl

St. Pölten (OTS) - „Das Lügenkonstrukt, um einen erfolgreichen Landesrat anzupatzen, ist eindrucksvoll in sich zusammengebrochen“, findet gf. Landespartei- und Klubobmann im NÖ Landtag Udo Landbauer klare Worte zu den neuesten Erkenntnissen um eine NEOS-Anzeige bezüglich angeblicher Korruptionsvorwürfe rund um das Büro Waldhäusl. „Wie nun bekannt wurde, hat es entgegen der Behauptung der NEOS nie Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegeben, da nicht einmal ein Anfangsverdacht vorlag", sagt Landbauer.

„Einmal mehr zeigt sich, mit welchen Mitteln gearbeitet wird, nur um erfolgreiche freiheitliche Politik für Niederösterreich schlechtzumachen“, so Landbauer. „Dass die NEOS rein auf Basis von Medienartikeln schwerwiegende Vorwürfe erheben und ohne fundierte Recherche das Gerücht eines Ermittlungsverfahrens in die Welt setzen, richtet sich von selbst“, stellt Landbauer klar. „An der Substanzlosigkeit der Vorwürfe gegen Landesrat Gottfried Waldhäusl gab es nie einen Zweifel, dies wurde nun bestätigt!“

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Klub im NÖ Landtag
Richard Punz
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
M:0664 142 99 04
richard.punz@fpoe.at
www.fpoe-noe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FKN0001