Die Niederlande gewinnen den „Eurovision Song Contest“

Bis zu 687.000 sahen das Finale live aus Tel Aviv, insgesamt 2,7 Millionen bei ESC-Shows in ORF 1

Wien (OTS) - Duncan Laurence sang sich mit „Arcade“ für die Niederlande zum Sieg beim 64. Eurovision Song Contest in Tel Aviv. Bis zu 687.000 ESC-Fans waren gestern live in ORF 1 mit dabei. 553.000 Zuschauerinnen und Zuschauer sahen im Durchschnitt die Präsentation der Songs. Der Marktanteil lag bei 22 Prozent. Bei den jungen Zielgruppen waren es 29 Prozent bei 12-49 Jährigen bzw. 33 Prozent bei unter 30-Jährigen. Die Punktevergabe der 41 Teilnehmerländer ließen sich im Durchschnitt 584.000 nicht entgehen. Das Voting erzielte damit einen Marktanteil von 38 Prozent (43 Prozent bei 12–49 bzw.45 Prozent bei 12–29).

Insgesamt verfolgten 2,7 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer (weitester Seherkreis) die ESC-Abende am 14., 16. und 18. Mai mit der dreiteiligen Doku „Mr. Song Contest proudly presents“, den Live-Shows und „Setteles Zugabe“ in ORF 1.

Auch das Online- und Teletext-Angebot zum Eurovision Song Contest wurde vom Publikum intensiv genutzt: Im Rahmen des Teletwitter im ORF TELETEXT gingen auf Seite 780 heuer während der drei Live-Übertragungen insgesamt 2.086 Tweets on air. Der Liveticker auf ORF.at zum ESC 2019 hatte laut interner Statistik bisher ohne die erst nachträglich ausgewerteten App-Zugriffe rund 220.000 Klicks. Und die ORF-TVthek brachte nicht nur Livestreams der TV-Shows – die Semifinale und das Finale stehen außerdem weiterhin als Video-on-Demand bereit.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004