Kogler: Türkisblau gescheitert – Strache Fall für Staatsanwalt

Grüne: Kurz soll Regierung aufkündigen oder ist selbst untragbar

Wien (OTS) - „Wiederholt sich der ewige blaue Kreislauf, Oppositionsbank – Regierungsbank – Anklagebank?“, fragt sich Werner Kogler, Bundessprecher und EU-Spitzenkandidat der Grünen, anlässlich der aktuellen Strache/Gudenus-Videos und der dazugehörigen Recherche. Diese Frage gibt der Grünen-Chef gleich an Bundeskanzler Kurz weiter: „Was soll noch alles passieren, bis die ‚neue ÖVP‘ wieder zur Besinnung kommt und ethische Grundsätze vor Machtgeilheit stellt. Kanzler Kurz bleibt eigentlich nur eine Möglichkeit: Die Regierung mit dieser blauen Bande aufkündigen. Oder er wird selbst untragbar.“

Der Grüne geht davon aus, dass die Staatsanwaltschaft rasch die notwendigen Überprüfungen und Bewertungen des möglichen Korruptionsfalls in Angriff nimmt. Für Kogler ist auch völlig klar, dass die FPÖ umgehend alle Einnahmen offenlegen muss, um ihre Wahlkampffinanzen endlich transparent zu machen. „Wer sich derart andient, zieht unweigerlich den Verdacht der generellen Käuflichkeit auf sich.“

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen
Gabi Zornig
0664 8317486
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0006