Rendi-Wagner: Vizekanzler Strache und Klubobmann Gudenus nicht mehr tragbar

„Weg in die illiberale Demokratie, wo man sich Geld und Aufträge zuschanzt, war lang geplant“

Wien (OTS/SK) - „FPÖ-Vizekanzler Strache ist nicht mehr tragbar. Sein Rücktritt ist nach dieser Videosequenz zwingend. Das Gleiche gilt für Klubobmann Gudenus“, so SPÖ-Bundesparteivorsitzende Pamela Rendi-Wagner in Reaktion auf die heute, Freitag, im „Spiegel“ und anderen Medien bekannt gewordenen Videos von Strache und Gudenus aus dem Jahr 2017.

„Das Video zeigt alles, sagt alles und lässt tief blicken. Der Weg in die illiberale Demokratie - für manche offenbar ein Synonym für Kleptokratie - war lange geplant. Es ist Zeit, diesem Spuk ein Ende zu machen. Strache und Gudenus müssen heute noch zurücktreten. Für Bundeskanzler Kurz gibt es nur einen Weg: Der Gang zum Bundespräsidenten. Er hat sich für diese Koalition entschieden. Er muss die Verantwortung dafür übernehmen“, so Rendi-Wagner abschließend. (Schluss) md

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1010 Wien
Tel.: 01/53427-275
https://www.spoe.at/impressum/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0006