Wölbitsch: Tausende Wiener Pensionisten profitieren von der Erhöhung der Mindestpension

Bundesregierung setzt entscheidenden Schritt für kleine Pensionen bei 30 und 40 Beitragsjahren

Wien (OTS) - „Sehr erfreut“ zeigt sich Stadtrat Markus Wölbitsch angesichts der heutigen Ankündigung der Bundesregierung, die Mindestpensionen bei 30 und 40 Beitragsjahren zu erhöhen. „In Wien leben tausende betroffene Pensionistinnen und Pensionisten, die Jahrzehnte lang hart gearbeitet und ihren Beitrag geleistet haben. Sie alle profitieren von der Erhöhung der Mindestpension!“

„Die Bundesregierung setzt damit einen weiteren entscheidenden Schritt – insbesondere für die kleinen Pensionen und senkt damit das Armutsrisiko im Alter entscheidend“, so Markus Wölbitsch. Nach dem Familienbonus Plus und der Steuerreform setzt die Bundesregierung damit einen weiteren wichtigen Schritt zur Entlastung der Menschen. Ebenso begrüßenswert ist auch die Anrechnung der Kinderbetreuungszeiten bis zu fünf Jahren sowie des Zivil- und Präsenzdienstes.

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei Wien
Michael Ulrich
Leitung Kommunikation & Presse
+43 650 6807609
michael.ulrich@wien.oevp.at
https://neuevolkspartei.wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001