Zwei Festnahmen wegen Raubverdachts

Wien (OTS) - 15.05.2019, 09:00 Uhr

22., Dr.-Adolf-Schärf-Platz

Zwei Jugendliche (14 bzw. 15 Jahre alt, beide österreichische Staatsbürger) wurden vor dem Donauzentrum von zwei anderen Jugendlichen (in weiterer Folge die beiden Tatverdächtigen) angesprochen und auf aufgefordert, ihnen Bargeld und persönliche Gegenstände auszuhändigen. Als die Jugendlichen verneinten, versetzte einer der mutmaßlichen Täter einem der Opfer einen Kopfstoß und raubte ihm 10 Euro Bargeld sowie dessen Airpods aus der Jackentasche. Die beiden Tatverdächtigen verließen daraufhin den Tatort und gingen durch das Kaufhaus, wobei sie von den beiden Opfern verfolgt wurden. Als die Raubverdächtigen dies bemerkten, blieben sie stehen und forderten die beiden Opfer auf, weitere Wertgegenstände auszuhändigen. Eines der Opfer wendete sich daraufhin an einen Security-Mitarbeiter, woraufhin die mutmaßlichen Täter flüchteten. Beide Tatverdächtigen (jeweils 14 Jahre, Stbg: Tschechische Republik bzw. Rumänien) konnten von Security-Mitarbeitern im Bereich des Haupteingangs bis zum Eintreffen der Polizei angehalten und in weiterer Folge von Beamten festgenommen werden. Das LKA, Außenstelle Nord, führt weitere Ermittlungen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001