ÖAMTC begrüßt Änderungen beim Salzburg Marathon

Detaillierte Informationen im ÖAMTC-Verkehrsservice

Wien (OTS) - Am Sonntag, 19. Mai, wird wieder der Salzburg Marathon ausgetragen. Gegenüber dem Vorjahr gibt es dabei einige Änderungen in der Streckenführung: Die Route biegt beim Rudolfsplatz nun zum Unipark Nonntal ab. Dadurch bleibt die Hellbrunner Straße zwischen Karolinenbrücke und dem Übergang in die Alpenstraße, sowie die Alpenstraße selbst befahrbar. „Dass die Alpenstraße während der Dauer des Laufes befahrbar bleibt, entlastet sicher die Verkehrssituation am Marathonsonntag“, so Aloisia Gurtner vom Salzburger Club. Trotzdem empfiehlt der Club den Marathon-Zuschauern, wenn möglich mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Allgemeine Informationen zu Anreise und Parkmöglichkeiten gibt es auf www.oeamtc.at/verkehr, detaillierte Infos zu den Straßensperren unter www.oeamtc.at/verkehrsservice . „Wer keine Lust hat, den Langstreckenläufern zuzusehen, sollte am Sonntag die Altstadt meiden.“, so Aloisia Gurtner abschließend.

(Ende)
Alfred Obermayr

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001