FPÖ-Darmann: Lug und Trug beim EU-Wahlkampf der SPÖ Kärnten

SPÖ Kärnten macht in EU-Wahlkampf Werbung mit LH Peter Kaiser, obwohl dessen Sohn kandidiert

Klagenfurt (OTS) - Auf einen besonders dreisten Fall von Wählertäuschung im Rahmen des EU-Wahlkampfs der SPÖ Kärnten macht der Kärntner FPÖ-Chef Klubobmann Mag. Gernot Darmann aufmerksam. Auf Rolling Boards und in sozialen Medien werben die Genossen mit dem Slogan „Kärnten gewinnt! Mit Kaiser und Europa“. Daneben prangt allerdings nicht das Foto des Kärntner SPÖ-Spitzenkandidaten Luca Kaiser, sondern jenes seines Vaters Peter. „Frei nach dem Motto „Wir sind Kaiser“ wird hier versucht, die Wähler absichtlich in die Irre zu führen. Da die SPÖ mit ihren Inhalten und Kandidatenangebot nicht punkten kann, wird zu miesesten Taschenspielertricks gegriffen“, kritisiert Darmann.

Mit der Werbelinie solle offensichtlich suggeriert werden, dass Peter Kaiser zur Wahl stehe. Dies sei aber nicht der Fall. „Die SPÖ Kärnten arbeitet mit schmutzigen Tricks, um den Österreich-Beschimpfer und Bundesregierung-Beflegler Luca Kaiser sowie die sozialistische Vetternwirtschaft vor den Bürgern zu verstecken. Die Wähler werden sich aber nicht täuschen lassen und dieses fadenscheinige Manöver durchschauen“, ist Darmann überzeugt. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Kärnten
0463/56 404

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001