Goldenes Wienerherz für Christine Grasmuk

Wien (OTS/RK) - Am Dienstag verlieh der Wiener Vizebürgermeister Dominik Nepp das “Goldene Wienerherz“ an die langjährige Stadt-Wien-Mitarbeiterin Christine Grasmuk. Es handelt sich dabei um eine Auszeichnung für Wienerinnen und Wiener, die Besonderes geleistet haben und eben selbst ein goldenes Wienerherz beweisen.

“50 Jahre im Dienst am Bürger“

49 Jahre und 7 Monate versah Christine Grasmuk ihren Dienst für die Stadt Wien. Sie absolvierte ab 1969 eine Lehre als „Bürokaufmann“ und verdiente ihre ersten Sporen beim Magistratischen Bezirksamt 6/7. Ab 1976 arbeitete sie tatkräftig im Stadtratbüro Peter Schieder mit, bis sie 1983 in den Pressedienst der Stadt Wien wechselte und dort bis zur ihrer Versetzung in den Ruhestand am 1. Mai 2019 mit verschiedenen Aufgaben, wie Koordinierung von Presse- und Fotografentermine betraut war. Darüber hinaus war sie mehrmals, wie auch in den letzten fünf Jahren als Personalvertreterin für ihre Kolleginnen und Kollegen engagiert.

“Danke für außerordentliches Engagement“

Vizebürgermeister Nepp anlässlich der feierlichen Überreichung: „ Die Arbeit für die Stadt Wien und ihre Menschen hat das Leben von Grasmuk ausgemacht. Sie war zu jeder Zeit mit besonderem Engagement und großem Herz für die Wienerinnen und Wiener da und das 50 Jahre lang. Diese Leistung hat Vorbildwirkung und verdient unbestritten das Goldene Wienerherz.“

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Werner Kaizar
Sprecher des Vizebürgermeisters der Stadt Wien
Mobil: 0676/8118 81087

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005