Volkshilfe PK: Umfrage zur Abschaffung der Notstandshilfe

Erich Fenninger und Tanja Wehsely stellen neuen repräsentativen Sozialbarometer zum Thema Notstandshilfe vor.

Wien (OTS) - Eine lange Arbeitslosigkeit bringt viele Menschen in existentielle Nöte. Die anhaltende Diskussion um eine Reform des Arbeitslosengeldes und eine Abschaffung der Notstandshilfe beunruhigt viele Betroffene. Die Volkshilfe hat bei SORA eine repräsentative, österreichweite Sozialbarometer-Umfrage zu diesem Thema in Auftrag gegeben. Jetzt werden die Ergebnisse und die Forderungen der Volkshilfe für eine umfassende soziale Absicherung für beschäftigunglose Menschen vorgestellt.

Volkshilfe Sozialbarometer zur Abschaffung der Notstandshilfe

Ihre Gesprächspartner:
Mag. (FH) Erich Fenninger, DSA, Direktor Volkshilfe Österreich
Mag.a (FH) Tanja Wehsely, DSA, Geschäftsführerin Volkshilfe Wien


Im Sozial betreuten Wohnhaus Franziska Fast der Volkshilfe Wien leben ehemals wohnungslose Menschen. Ziel ist es, älteren und kranken ehemals obdachlosen Menschen ein Leben in Würde zu ermöglichen.

Datum: 20.05.2019, 10:00 - 11:00 Uhr

Ort: Wohnhaus Franziska Fast
Gumpendorfer Gürtel 6, 1060 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Erwin Berger, MAS
Leiter Kommunikation
T 0676 83 402 215
E: Erwin.berger@volkshilfe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VHO0001