„Eurovision Song Contest“ – PAENDAs Meet & Greet mit Luca Hänni

Außerdem: Österreich zu Gast beim Empfang der irischen Botschafterin

Wien (OTS) - Noch zwei Tage bis zum großen Auftritt! PAENDA traf gestern den Schweizer ESC-Künstler Luca Hänni zum Meet & Greet am Strand von Tel Aviv, wo sich die beiden über ihre bisherige Zeit beim Song Contest unterhielten und gemeinsam Interviews gaben. Luca Hänni:
„Das Treffen mit PAENDA war definitiv ein Highlight für mich! Ich habe ihre Proben auf YouTube geschaut – sie hat einfach eine tolle Stimme und einen Song, der unter die Haut geht. PAENDA, ich wünsche dir einen gelungenen Auftritt – wir rocken das Ding und sehen uns im Finale!“ Und PAENDA weiter: „Luca Hänni zu treffen war ganz fantastisch. Ich hatte endlich die Möglichkeit, ihn auch persönlich besser kennenzulernen, und bin auf unglaubliche Talente draufgekommen – abseits davon, dass er auch ein extrem netter Mensch ist: Er spielt drei Instrumente! Und wir haben uns schon ausgemacht, dass wir uns, wenn der Song Contest vorüber ist, zum Jammen treffen werden.“

Am Abend war die österreichische Delegation beim Empfang der irischen Botschafterin Alison Kelly zu Gast, wo Irlands ESC-Künstlerin Sarah McTernan und PAENDA ihre Song-Contest-Songs performten. Sarah McTernan: „PAENDA und ich haben uns schon bei den Pre-Partys in Amsterdam, London und Moskau super verstanden. Sie hat den besten Humor und ein großes Herz – es ist schön, dass sie hier in der Botschaft mit dabei ist. Sie ist so eine talentierte Künstlerin und ich weiß, dass wir auch nach dem ESC in Kontakt bleiben.“ Und PAENDA:
„Ich habe mich riesig gefreut, dort eingeladen gewesen zu sein, und ich habe mich geehrt gefühlt, dass ich auch noch meinen Song performen durfte. Sie haben sogar extra ein Klavier für mich besorgt – das war sehr, sehr nett von ihnen. Ich verstehe mich mit Sarah persönlich extrem gut, weil sie so ein humorvoller Mensch ist, mit dem man richtig Spaß haben kann, und sie singt auch unfassbar gut – ich liebe ihre Stimme. Ich wünsche ihr alles, alles Gute für das Semifinale!“

Der Song Contest im ORF-TV

Die Live-Übertragungen der beiden Semifinalshows am 14. und am 16. und des Finales am 18. Mai stehen jeweils ab 21.00 Uhr auf dem Programm von ORF 1. Alle drei ESC-Abende werden um 20.15 Uhr von ORF-Kommentator Andi Knoll mit „Mr. Song Contest proudly presents“ eröffnet. An die Live-Shows anschließend lässt Hanno Settele gemeinsam mit seinen fachkundigen Gästen bei „Setteles Zugabe“ den jeweiligen Showabend Revue passieren. Dietmar Petschl berichtet in den aktuellen „ZiB“-Sendungen während der Entscheidungswoche aus Tel Aviv. Und auch die ORF-Landesstudios, die „Seitenblicke“, „Studio 2“ und „Guten Morgen Österreich“ widmen sich in ihren Programmen dem ESC 2019.

Der TV-Fahrplan zum „Eurovision Song Contest“:

Dienstag, 14. Mai:
20.15 Uhr, ORF 1: „Mr. Song Contest proudly presents“
21.00 Uhr, live in ORF 1: ESC 2019 – Erstes Semifinale
23.20 Uhr, ORF 1: „Song Contest – Setteles Zugabe“

Donnerstag, 16. Mai:
20.15 Uhr, ORF 1: „Mr. Song Contest proudly presents“
21.00 Uhr, live in ORF 1: ESC 2019 – Zweites Semifinale (Österreich mit Startnummer 9)
23.15 Uhr, ORF 1: „Song Contest – Setteles Zugabe“

Samstag, 18. Mai:
20.15 Uhr, ORF 1: „Mr. Song Contest proudly presents“
21.00 Uhr, live in ORF 1: ESC 2019 – Finale: Live-Show
1.00 Uhr, ORF 1: „Song Contest – Setteles Zugabe“

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005