FPÖ-Hafenecker: „Kunst bleibt Kunst und diese hat kein Mensch einzuengen oder zu verbieten“

Wien (OTS) - „Kunst bleibt Kunst und diese hat kein Mensch einzuengen oder zu verbieten – ob Gabalier oder Wiesinger. Wer das versucht, hat in Österreichs Politik nichts verloren. Gefallen und Missfallen hat mit einer künstlerischen Einstufung nichts zu tun und ist im politischen Diskurs verwerflich und demokratiepolitisch äußerst bedenklich“, sagte heute der freiheitliche Generalsekretär NAbg. Christian Hafenecker, MA zur Kritik, dass der Künstler Odin Wiesinger in den Oberösterreichischen Landeskulturbeirat nominiert wurde.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0001