Initiative “MS: Mein Projekt” - Votingphase startet

Mit jedem Klick ihrem Lieblings-Projekt für MS Patienten zur Finanzierung verhelfen

Wien (OTS) - Siebzehn Projektideen, die das Leben von Patienten mit Multipler Sklerose (MS) erleichtern stehen zur Auswahl. Patientenorganisationen aus sechs Bundesländern haben ihre Projekte für MS-Patienten in Österreich eingereicht. Jetzt sind Sie an der Reihe! Machen Sie mit und teilen Sie ihre Favoriten in ihren Social Media-Kanälen. Die drei Projekte mit den meisten Shares erhalten eine finanzielle Unterstützung für die Umsetzung des Projektes von Roche Austria.

Die im Rahmen der Initiative “MS: Mein Projekt” eingereichten Projektideen sind vielfältig: Von Apps für pflegende Angehörige, Eltern-Kind Feste, Transportdienste bis hin zu Aktiv-Wochen, Sprachprojekten und Yogakursen für Jung und Alt. Alle Initiativen, die MS-Betroffenen zugute kommen, indem sie ihnen das Leben erleichtern, konnten nominiert werden. Alle eingereichten Projekte unterstützen Betroffene und Ihre Angehörigen und helfen auch für die nicht-sichtbaren MS-Symptome mehr Bewusstsein zu schaffen. Diese stehen dieses Jahr im Fokus des Welt-MS-Tages am 30. Mai.

Welche Projekte gefallen Ihnen am besten?

Nun sind Sie an der Reihe! Sie entscheiden, welche Maßnahmen Roche Austria finanziell unterstützt. Die drei Projekte, die bis 26. Mai am häufigsten über Social Media geteilt werden, erhalten je nach Reihung 3.000,-, 5.000,- und 10.000,- Euro. Und so geht's: Alle eingereichten MS-Projekte und Votingmöglichkeiten finden Sie unter https://meinprojekt.stark-mit-ms.at/einreichungen. Ab heute kann jeder mitmachen für das Projekt seiner Wahl voten, indem er es in einem Social Media-Kanal (Facebook oder LinkedIn) teilt. Natürlich können auch mehrere Projekte pro Tag unterstützt werden. Teilen Sie ihre Lieblingsprojekte und unterstützen Sie so Maßnahmen für MS-Betroffene in Österreich. Die drei Votingsieger werden am 29. Mai bekanntgegeben.

Welt-MS Tag

12.500 Patienten in Österreich leiden unter MS - viele von ihnen haben mit Symptomen zu kämpfen, die man auf den ersten Blick nicht wahrnimmt. Am 30. Mai, dem Welt-MS Tag soll besonders das Bewusstsein für diese nicht-sichtbaren MS-Symptome geschärft und Unterstützung angeregt werden. Denn nicht nur die Vielzahl der Symptome macht die Krankheit so tückisch, auch die vielen nicht-sichtbaren Anzeichen der Krankheit, beeinträchtigen das Leben der Patienten nachhaltig. Sie werden allerdings oft nicht als solche wahrgenommen - weder von Betroffenen selbst, noch von ihrem Umfeld. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. Manchmal sind Anzeichen zu diffus oder zu wenig zuordenbar. Zu diesen, nicht sichtbaren Symptomen der “Hidden MS” gehören zb. Fatigue (chronische Müdigkeit), kognitive Einschränkungen (Konzentrationsschwierigkeiten), Blasenschwäche, Sprachstörungen, Depression, Sexualstörungen oder schleichende Veränderung von bestehenden Symptomen.

Auf einen Blick: Roche Austria Initiative “MS: Mein Projekt”

MS-Patientenorganisationen, Vereine und Selbsthilfegruppen konnten bis 3. Mai ihre Projektideen einreichen und damit für eine finanzielle Unterstützung nominieren. Alle Initiativen, die MS-Betroffenen zugute kommen, indem sie ihnen das Leben erleichtern, konnten nominiert werden. Nun mit dem Start der Votingphase kann jeder für das Projekt seiner Wahl voten, indem er es in einem Social Media-Kanal teilt. Natürlich können auch mehrere Projekte pro Tag unterstützt werden. Die drei Projekte, die im Kampagnenzeitraum am häufigsten geteilt werden, unterstützt Roche Austria je nach Reihung mit 3.000,-, 5.000,- und 10.000,- Euro. Alle Projekte und Votingmöglichkeiten finden Sie unter https://meinprojekt.stark-mit-ms.at/einreichungen. Verhelfen sie ihrem Lieblingsprojekt zum Sieg!

MS: Mein Projekt - Votingphase startet
Jetzt mitmachen!

Rückfragen & Kontakt:

Roche Austria
Mag. Carolin Reder
Phone: +43 1 277 39 255
E-Mail: carolin.reder@roche.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ROC0001