NEOS-Konkretisierung zu Greenpeace: Verbot von Glyphosat rasch umsetzen

Claudia Gamon: „Wir müssen in der Landwirtschaft sicherstellen, dass bei einem Verzicht nicht andere, ebenso bedenkliche Stoffe zum Einsatz kommen.“

Wien (OTS) - In der Debatte rund um das Verbot von Glyphosat legen NEOS im Zusammenhang mit der Fragebogen-Aktion von Greenpeace wert auf folgende Klarstellung: NEOS treten seit längerem für ein rasches Verbot ein. „Es braucht ein europaweites Verbot von Glyphosat - für Privathaushalte ist das auch sofort umsetzbar. In der Landwirtschaft oder bei anderen Großanwendern wie etwa die ÖBB müssen wir aber sicherstellen, dass bei einem Verzicht nicht andere, ebenso bedenkliche Stoffe zum Einsatz kommen. Wir müssen sicherstellen, dass es zu einem echten Wandel in der Landwirtschaft mit einer systematischen Reduktion von chemischen Pflanzenschutzmitteln kommt“, erklärt Claudia Gamon, NEOS-Spitzenkandidatin für die Europawahl.

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0002