FPÖ-Schimanek: „Die Wertschätzung für Mütter kann gar nicht hoch genug sein“

„Freiheitliche Frauensprecherin wünscht allen Müttern in Österreich einen schönen Muttertag im Kreise ihrer Lieben“

Wien (OTS) - Die Obfrau der „Initiative Freiheitlicher Frauen“ und FPÖ-Frauensprecherin NAbg. Carmen Schimanek möchte den morgigen Muttertag dazu nutzen, den enormen Beitrag, den die Mütter in Österreich zum Funktionieren der Gesellschaft leisten, hervorzuheben. „Die Familie ist ‚die Keimzelle der Gesellschaft‘ und gerade die Mütter sind es, die immer noch den größten Beitrag in der unbezahlten Familienarbeit leisten - ob es sich dabei um die Kinderbetreuung, den Haushalt oder auch die Pflege von Angehörigen handelt. Somit kann die Wertschätzung für Mütter gar nicht hoch genug sein“, betonte Schimanek.

„Leider wird die Arbeit der Hausfrauen und Mütter aber im gesellschaftlichen Diskurs oft kleingeredet, dabei handelt es sich um überaus wichtige Aufgaben, die für die Allgemeinheit und vor allem für die eigene Familie unverzichtbar und absolut wertvoll sind.“ Abschließend wünschte die freiheitliche Frauensprecherin allen Müttern in Österreich einen schönen Muttertag im Kreise ihrer Lieben. „Auch in der restlichen Zeit des Jahres sollte die Wertschätzung für unsere Mütter aber hochgehalten werden“, so Schimanek.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003