NEOS zum Tag der Pflege: Potential von Pflegekräften in der Primärversorgung und Prävention heben

Gerald Loacker: „Pflegekräfte leisten einen unentbehrlichen Dienst im Gesundheitsbereich und müssen entsprechend wahrgenommen und unterstützt werden.“

Wien (OTS) - Dankbar kommentiert NEOS-Sozialsprecher Gerald Loacker anlässlich des Tages der Pflege am 12. Mai die Arbeit der Pflegekräfte in Österreich: „Pflege ist ein unentbehrlicher Teil des Gesundheitssystems, das gilt für mobile Dienste ebenso wie für stationäre in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen. Dem Personal gebührt eine fundierte Ausbildung bei entsprechender Bezahlung und Unterstützung sowie Wertschätzung für seine Tätigkeit.“

Loacker fordert anlässlich des Tages der Pflege auch die stärkere Einbindung der diplomierten Pflege in die Primärversorgung sowie die Prävention: „Pflegekräfte können hier zusammen mit anderen Gesundheitsberufen einen wichtigen Beitrag zur Grundversorgung liefern. Dafür muss allerdings ein Pflege-Leistungskatalog, über den Pflegepersonen selbständig Leistungen mit den Kassen abrechnen können, endlich erstellt werden.“ Abschließend macht der NEOS-Sozialsprecher auf die Pflege-Enquete des NEOS-Parlamentsklubs am 18. Juni im Palais Epstein, bei der unter breiter Einbindung von Expert_innen, Betroffenen und Interessierten ein neues Vorschläge zur Weiterentwicklung der Rahmenbedingungen für Alten- und Krankenpflege in Österreich diskutiert werden.

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0003