Der China Brand Development Summit fand am Donnerstag in Schanghai statt und die erste Liste zur Markenwertbeurteilung wurde veröffentlicht

Schanghai (ots/PRNewswire) - Der China Brand Development Summit 2019, das erste Event des "May 10 China Brand Day" fand am Donnerstag in Schanghai im Osten Chinas statt. Der "May 10 China Brand Day" wurde von der Xinhua News Agency, der Economic Daily, dem China Council for the Promotion of International Trade (CCPIT), von CCBD, und der China Appraisal Society veranstaltet und vom der China Economic Information Service (CEIS) und anderen Einrichtungen mit veranstaltet.

Auf dem Gipfel wurde die chinesische Liste zur Markenbewertung veröffentlicht, die von der chinesischen Bank ICBC mit ihrem Markenwert von ca. 293 Milliarden Yuan angeführt wurde.

Die Liste wurde nun zum sechsten Jahr in Folge veröffentlicht. Berichten zufolge nahmen in diesem Jahr 1.293 Kandidaten an der Markenbewertung teil, von denen 589 Marken einen Platz auf der Liste erhielten. Deren Gesamtmarkenwert beläuft sich auf ca. 7,4 Billionen Yuan.

Laut den Ergebnissen der Bewertung führt die ICBC die Unternehmensbewertungsliste mit einem ungefähren Markenwert von 293 Milliarden Yuan an. Den besten Rang in der geographisch regionalen Markenwertliste erzielte Kweichow Moutai mit einem Markenwert von ca. 288 Milliarden Yuan. Die Geely Auto Group belegt den höchsten Rang der Unternehmensbewertungsliste im Produktbereich mit einem ungefähren Markenwert von 31,4 Milliarden Yuan. Dali Foods hat mit einem ungefähren Markenwert von 20 Milliarden Yuan den höchsten Markenwert der Marken im Bereich technologische Innovation. Die Tsingtao Brewery mit einem ungefähren Markenwert von 43 Milliarden Yuan führt die Liste der alteingesessenen chinesischen Marken mit großem Abstand an.

Aktuell weisen 20 Prozent der weltweit bekannten Marken einen Marktanteil von 80 Prozent auf und die Industrieländer sind in eine Ära der Markenwirtschaft eingetreten. "Going global" und die Förderung einer hochqualitativen Entwicklung der Wirtschaft wurden für die chinesischen Marken laut Liu Pingjun, dem Vorsitzenden des China Council for Brand Development (CCBD) zu einer absoluten Priorität.

Experten auf dem Gipfel führten außerdem aus, dass es notwendig sei, zur Unterstützung des Aufbaus von Weltklassemarken zu verschiedenen Maßnahmen zu greifen.

Xu Kunlin, der stellvertretende Bürgermeister von Schanghai, erläuterte, dass Schanghai ein neues Modell für Markenbewertung mit einer freiwilligen Zertifizierung durch Drittanbieter aufbauen, Maßnahmen zur Wiederbelebung der lokalen, alteingesessenen Marken ergreifen und das Demonstrationsprojekt zum Markenaufbau aktiv unterstützen wird.

Des Weiteren haben die Medien in der Verbesserung des Markenwerts ebenfalls eine wichtige Rolle gespielt.

Im Juni 2017 veröffentlichte Xinhua das "National Brands Project", um die Förderung der chinesischen Unternehmensmarkenentwicklung zu unterstützen.

Rückfragen & Kontakt:

Silvia
+86-151-1792-5061

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0009