Julien Hertli neu in den Verwaltungsrat gewählt

Schüpfheim (ots) - An der 79. Generalversammlung der Kistag durfte der Verwaltungsrat gegen 30 Aktionärinnen und Aktionäre begrüssen. Wie schon in den vorangegangenen Jahren fand die GV im Hotel Kreuz in Schüpfheim statt. Aufgrund des 80-jährigen Jubiläums war es zugleich auch historisch gesehen ein würdiges Zusammenkommen.

Fredy Hertli, Verwaltungsratspräsident, eröffnete die Sitzung und bedankte sich ganz speziell bei allen Mitarbeitenden der Kistag und hob in diesem Zusammenhang die erfolgreichen Resultate hervor. Die stets hohe Auslastung konnte nur dank grossem Einsatz der rund 85 Mitarbeitenden operativ gemeistert werden. Doch auch in strategischer Hinsicht befinde sich das Unternehmen auf dem richtigen Weg, konstatierte er. Der Ausblick fiel zuversichtlich aus, obwohl einige Herausforderungen bevorstehen. Als Zulieferer von exportorientierten Unternehmen sei man auf gute weltwirtschaftliche Rahmenbedingungen angewiesen. Zudem habe die Bauwirtschaft den Zenit erreicht und dürfte sich in den nächsten Jahren ein wenig abschwächen.

Im Rahmen der finanziellen Angelegenheiten zog Heiri Alessandri, CFO der Kistag, Bilanz und präsentierte mit 16,9 Millionen Schweizer Franken ein äusserst gutes Umsatzergebnis. Es resultierte eine Umsatzsteigerung von rund 16 Prozent zum Vorjahr. Die Kistag sei weiterhin bestrebt, eine gute Wertschöpfung zu erreichen und setze diese Kenngrösse auch in Zukunft als strategisches Ziel an. Den Anträgen zur Genehmigung der Jahresrechnung sowie zur Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns wurde einstimmig zugestimmt. Die auszuschüttende Dividende bleibt dieses Jahr unverändert.

Julien Hertli, CEO des Unternehmens, stellte den Anwesenden die operativen Meilensteine dar. Demnach wurden einige Projekte lanciert, mit dem Ziel, Prozesse digitaler zu gestalten. Beispiele sind die komplett digitalisierte Archivierung, die digitale Zeiterfassung sowie die Einführung eines integralen ERP. Die Kistag konnte zudem in der Westschweiz Fuss fassen und wird noch in diesem Jahr erste grössere Projekte umsetzen. Julien Hertli betonte zudem die Wichtigkeit der verschiedenen Partnerschaften, welche die Kistag verstärkt eingegangen ist. So könne eine durchgängige Palette an zusammenhängenden Dienstleistungen angeboten werden.

Willy Zemp, Betriebsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung, stellte den Aktionärinnen und Aktionären die wichtigsten Investitionen vor. So wurde im letzten Jahr eine neue Heizungsanlage gebaut, was zur Folge hat, dass die neuen Vorgaben bezüglich Feinstaubemissionen eingehalten werden. Des Weiteren wurde der Fuhrpark erweitert und eine neue Lagerhalle in Form eines Rundbogenzelts in Auftrag gegeben. Wie üblich präsentierte Willy Zemp kurzweilig mit einigen Bildern und stand auch für Fragen zur Verfügung.

In diesem Jahr stand die Wahl des Verwaltungsrats an. Die bisherigen Verwaltungsräte (Fredy Hertli, Martin Wicki und Heiri Alessandri) wurden einstimmig wiedergewählt. Neu gewählt und ebenfalls einstimmig wurde Julien Hertli. Der Verwaltungsrat wird jeweils für drei Amtsjahre gewählt.

Im Anschluss an die Generalversammlung wurde die traditionelle und reichhaltige Bernerplatte aus der Kreuz- Küche serviert.

Rückfragen & Kontakt:

Kontakt:
Herr Julien Hertli
Kistag Dekopack AG
Industriestrasse 10
6170 Schüpfheim

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NCH0002