Delikt/Vorfall: Polizeiliche Schwerpunktaktion in Prostitutionslokalen

Wien (OTS) - Vorfallszeit: 09.05.2019

Vorfallsort: Wien

Sachverhalt: Die Landespolizeidirektion Wien führte eine Schwerpunktaktion in Bezug auf die Kontrolle von genehmigten Prostitutionslokalen durch. Auslöser für diesen umfangreichen wienweiten Einsatz war die Tatsache, dass derzeit mehrere Lokale ohne Betreiber bzw. Verantwortlichen ihren Geschäften nachgehen. Insgesamt wurden zehn Lokale kontrolliert, wobei fünf ohne verantwortlichen Betreiber noch an Ort und Stelle polizeilich geschlossen wurden. Teilweise konnten gravierende technische Mängel und hygienische Probleme festgestellt werden. Bei 3 Lokalen wird der Betrieb mittels Bescheid der Landespolizeidirektion Wien untersagt.
An der Aktion waren mehrere Einsatzteams beteiligt.

Rückfragen & Kontakt:

HR Mag. Wolfgang Langer,
Referat für Prostitutionsangelegenheiten
Telefon: 01 31310 36200
E-Mail: wolfgang.langer@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001