AVISO, 12. Mai, 11 Uhr: Zeremonie zur Umbenennung des Bundeskanzleramts in „Armutskanzleramt“

Bundesregierung für schlimmstes Armutsverschärfungspaket der Zweiten Republik verantwortlich

Wien (OTS) -

Umbenennung des Bundeskanzleramts in „Armutskanzleramt“

SOS Mitmensch setzt ein Zeichen gegen die mutwillige Verschärfung
der Armut in Österreich. Mit dem Beschluss der „Sozialhilfe neu“
wurden erhebliche Kürzungen bei armutsbetroffenen Menschen
verabschiedet. Aus diesem Anlass veranstaltet SOS Mitmensch am
Sonntag, den 12. Mai, um 11.00 Uhr eine Zeremonie am Ballhausplatz,
bei der das Schild „Bundeskanzleramt“ durch das Schild
„Armutskanzleramt“ ersetzt wird.

Reden werden gehalten von: Maria Rösslhumer (Geschäftsführerin der
Autonomen Österreichischen Frauenhäuser), Stephan Schulmeister
(Ökonom), Daniela Brodesser (Aktivistin gegen Stigmatisierung bei
Armut), Evelyn Martin (Vorsitzende der Österreichischen Plattform
für Alleinerziehende), Martina Poel (Schauspielerin) und Alexander
Pollak (Sprecher von SOS Mitmensch).

Musikbeiträge von: Jelena Popržan und SambaAttac.

Wann: Sonntag, 12. Mai, 11.00 Uhr
Wo: Ballhausplatz, 1010 Wien

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind sehr herzlich
eingeladen. Auch bei Regen!

Datum: 12.5.2019, 11:00 - 12:00 Uhr

Ort:
Wien

Url: https://www2.sosmitmensch.at/bundeskanzleramt-wird-in-armutskanzleramt-umbenannt

Rückfragen & Kontakt:

SOS Mitmensch, Zollergasse 15/2, 1070 Wien
Alexander Pollak
0664 512 09 25
apo@sosmitmensch.at
www.sosmitmensch.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SMM0001