NEOS zum Europatag: Auf in die Vereinigten Staaten von Europa

Claudia Gamon: „Europa muss endlich demokratischer, handlungsfähiger und entscheidungsfähiger werden, damit es für die Europäerinnen und Europäer liefern kann.“

Wien (OTS) - „Der Europatag ist ein Feiertag und wir NEOS begehen ihn als Festtag“, zeigt sich Claudia Gamon, NEOS-Spitzenkandidatin für die Europawahl am heutigen Tag erfreut. Am 9. Mai 1950 wurde mit der Schuman-Erklärung die Grundlage der Europäischen Union geschaffen. „Die damaligen Politikerinnen und Politiker haben das scheinbar Unmögliche vollbracht und den Grundstein für unser gemeinsames Europa gelegt. Heute ist Europa viel mehr als ein Friedensprojekt uns ein Wirtschaftsprojekt. Europa ist ein echtes Lebensgefühl und unser aller Zukunft“, so Gamon.

Gamon weist auf die Dringlichkeit und Bedeutung von der kraftvollen Visionen der Vereinigten Staaten von Europa hin. „Wir müssen uns jetzt entscheiden, in welche Richtung sich unser Europa weiterentwickeln soll. Bleiben wir bei dem vorherrschenden Klein-Klein und der ständigen Blockade oder wollen wir einen radikal anderen Weg einschlagen? Europa muss endlich demokratischer, handlungsfähiger und entscheidungsfähiger werden - inklusive eines echten Parlaments, einer direkt gewählten Kommissionspräsidentin samt Regierung und einem europäischen Pass. Nur die Vereinigten Staaten von Europa werden für die Europäerinnen und Europäer bei den Themen Digitalisierung, Klimawandel, Sicherheit und Wohlstand liefern können“, ist Gamon überzeugt.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS
+43 1 522 5000
presse@neos.eu
www.neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEO0001