SPÖ Kärnten: Am 09. Mai - für ein Europa der Menschen!

Sucher: Kärnten gewinnt mit der EU! Frieden, Rechtssicherheit, Freihandel - wir wollen am Europatag daran erinnern, was die EU für uns bedeutet

Klagenfurt (OTS) - Am 9. Mai feiert die Europäische Union jährlich den Europatag. Er erinnert an die Rede des damaligen französischen Außenministers Robert Schuman vom 9. Mai 1950, die als Ausgangspunkt der europäischen Einigung angesehen wird. In allen EU-Mitgliedsländern steht Europa deshalb rund um den 9. Mai im Mittelpunkt. Die SPÖ Kärnten wird diesen Tag als Aktionstag nutzen, um mit menschlichen Plakaten und Transparenten in den Bezirkshauptstädten Kärntens für die EU werben - die klare Botschaft lautet: Kärnten gewinnt mit der EU!

„Seit dem EU-Beitritt erhielt das Land Kärnten 2,8 Milliarden Euro mehr an Fördermitteln, als an Mitgliedsbeiträgen gezahlt wurde. Knapp 3 Milliarden Euro, die in den Ausbau von Straßen und Radwegen, in die Sanierung von Brücken und Denkmäler, in den Natur-und Umweltschutz und in regionale Kooperationen und Projekte investiert wurden. Von der Koralmbahn über die Walderlebniswelt Klopein bis zum Panoramaweg Südalpen - all diese Projekte wären ohne Fördermittel der Europäischen Union nicht realisierbar“, stellt SPÖ Kärnten Landesgeschäftsführer Andreas Sucher klar.

Aber die Europäische Union ist mehr als nur ein Fördertopf! Die Europäische Union bedeutet auch Rechtssicherheit und Reisefreiheit, Ausbildung und Wirtschaftskraft, Naturschutz und Arbeitsplätze und vor allem - Frieden!

„Die SPÖ steht für ein geeintes, demokratisches und weltoffenes Europa, in dem Österreich eine starke Rolle einnimmt. Zum Europatag heißt es deswegen: Für ein Europa des Friedens, des Ausgleichs, der Gerechtigkeit und des Wohlstandes - für ein Europa der Menschen!“, erläutert Sucher.

Rund um den jährlichen Europatag am 9. Mai macht die SPÖ Kärnten klar, dass es heute mehr denn je ein vereintes, demokratisches und weltoffenes Europa braucht, in dem die EU einen positiven Beitrag für alle Bürgerinnen und Bürger leistet und regionale Projekte und Innovationen fördert.

Sei es bei einem Projekt der Caritas, das gering qualifizierten Frauen im Handel eine neue berufliche Perspektive eröffnen will, die Heranführung von Langzeitarbeitslosen an den Arbeitsmarkt beim Burgbau in Friesach, die Koralmbahn, die zweite Röhre im Karawankentunnel, die Investitionen von Infineon, der Lakeside Park, der High Tech Campus Villach oder das Haus der Regionen Wolfsberg – EU-Mittel ermöglichen nachhaltige Projekte für ganz Kärnten. Eine detaillierte Liste von Projekten, die von der EU mitfinanziert werden ist unter: https://eu.kaerntengewinnt.at/gutegruende/ zu finden!

„Wir werden den 09.Mai nutzen um darauf hinzuweisen, in welchem Maße wir in Kärnten bereits von der EU profitieren haben und wie wichtig eine konstruktive Partnerschaft und Kooperation mit Brüssel auch in Zukunft sein wird. Vom Datenroaming bis zum Klimaschutz - nachhaltige Politik im Sinne unserer Kinder und Kindeskinder wird nur auf europäischer Ebene Wirkung entfalten“, so Andreas Sucher, der mit dem Appell schließt: „Am 26. Mai ist die Europawahl! Nutzen Sie die Möglichkeit, eine richtungsweisende Entscheidung abzugeben, für ein Europa der Gerechtigkeit, des Ausgleichs und des Wohlstandes - für alle.“ (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle der SPÖ Kärnten
+43(0)463/577 88 DW 66 | Fax:+43(0)463-54 570
www.kaernten.spoe.at
presse-kaernten@spoe.at

SPÖ Landesorganisation Kärnten
Lidmanskygasse 15
9020 Klagenfurt a. W.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001